Ein Pseudostar eines Dorfes, der für den Feind arbeitet, wurde in der Region Charkiw festgenommen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Ein Pseudostar eines Dorfes in der Region Charkiw, der von Eindringlingen eingesetzt wurde, wurde festgenommen und wegen des Verdachts der Kollaboration angezeigt. Dies wird von der Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine

„Laut der Untersuchung, ein Bewohner des Dorfes berichtet. Borysovka im Bezirk Charkiw hat während der Besetzung des Dorfes mit dem Militär des Aggressorlandes zusammengearbeitet. Im Juni nahm er das Angebot der Eindringlinge an und wurde zum so genannten „Vorsteher“ des Dorfes. Borissowka. Das Pseudo-Dorfoberhaupt wurde von einem russischen Soldaten während einer „festlichen Veranstaltung“ vorgestellt, bei der der Verdächtige den Beginn seiner Befugnisse ankündigte“, heißt es in dem Bericht.

Es wird geprüft, ob eine Präventivmaßnahme für den Inhaftierten gewählt werden soll.

Zuvor wurde berichtet, dass ein Abgeordneter, der während der Besetzung von Teilen der Region Charkiw zum Feind übergelaufen war, festgenommen wurde.

Übersetzer:    — Wörter: 169

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: