Russische Föderation beschießt mehrstöckiges Gebäude in Bachmut, Tote


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Russisches Militär beschießt mehrstöckiges Gebäude in Bachmut. Zwei Menschen wurden getötet und drei verwundet. Dies teilte der Leiter der Militärverwaltung der Region Donezk, Pawel Kyrylenko, mit.

Außerdem hätten russische Truppen zwei Raketenangriffe auf Kostjantyniwka durchgeführt. Ein Kindergarten und ein College wurden beschädigt. Und am Morgen des 21. Januar beschossen die Angreifer Awdijiwka von Grads aus.

„In der Nacht zuvor beschossen die Russen Kurakhovo – sie trafen zwei Privathäuser und einen Geschäftspavillon und beschädigten sechs mehrstöckige Gebäude. In Awdijiwka wurde der chaotische Beschuss in der Nacht fortgesetzt, und am Morgen wurde die Stadt von vier Grad-Granaten getroffen“, sagte der Leiter der regionalen Militärverwaltung.

Nach Angaben von Kirilenko wurden in New York drei Häuser beschädigt. Auch in Paraskoveyevka und in der Gemeinde Soledar wird der Beschuss fortgesetzt.

„In Richtung Lyssytschansk wurden ein mehrstöckiges Gebäude in Lyman und drei Privathäuser in Drobyshevo beschädigt. Der Beschuss in Torskoje und Zarechnoje sowie in Sewerskaja geht weiter“, fügte der Leiter der regionalen Militärverwaltung hinzu.

Übersetzer:    — Wörter: 197

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: