Die Russische Föderation hat ihre gesamten Streitkräfte zu einem Gegenangriff in der Nähe von Charkiw mobilisiert


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

„In Richtung Charkiw hat der Feind seine Hauptanstrengungen darauf konzentriert, die besetzten Stellungen zu halten und den Vormarsch unserer Truppen zur Staatsgrenze der Ukraine zu verhindern“, so der Generalstab in einer Erklärung auf seiner offiziellen Facebook-Seite.

Nach Angaben von Vadym Denysenko, Berater des Innenministers, stehen die ukrainischen Truppen in der Region Charkiw bereits nahe der Staatsgrenze. Die Unterminierung von drei Brücken durch die Besatzer könnte jedoch den ukrainischen Gegenangriff etwas verlangsamen.

Zuvor wurde bekannt, welche Brücken in der Nähe von Charkiw von den Besetzern zerstört wurden und was dies bedeutet…

Übersetzer:    — Wörter: 130

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: