Russland beschießt die Region Donezk: Es gibt Tote und Verletzte


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Ukrajinska Prawda. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Infolge des Beschusses in der Region Donezk am 12. September wurden mindestens 5 Menschen getötet und 10 verletzt, nach dem nächtlichen Beschuss – ein weiterer Toter und 4 Verletzte.

Quelle: Leiter der Militärverwaltung der Region Donezk Pavlo Kyrylenko in Telegram

Live-Ansprache: „Am 12. September töteten die Russen in der Region Donezk 5 Zivilisten: 3 in Vuhledar, 1 in Heorhiivka und 1 in Sloviansk. Weitere 10 Personen wurden verwundet.“

Details: Beim Beschuss von Sloviansk in der Nacht zum 13. September wurde mindestens eine Person getötet und eine verwundet. Die Granaten trafen die landwirtschaftliche Hochschule, zwei Hochhäuser, sechs Häuser wurden durch die Explosion beschädigt.

Der Feind beschoss das Dorf Oshprye in der Gemeinde Kurachiwka – keine Verletzten, ein zweistöckiges Haus wurde beschädigt. Awdijiwka wurde erneut beschossen. Mindestens vier Häuser wurden durch den Beschuss von Torezk beschädigt. In der Nacht führte der Feind einen Luftangriff auf Severske durch. Es ist über ein zerstörtes Haus bekannt. Über die Opfer gibt es noch keine Informationen.

Kyrylenko rief die Anwohner erneut zur Evakuierung auf.

Übersetzer:    — Wörter: 207

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: