Selenskyj reagierte auf den Raketenangriff auf Polen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Ukraine hat ihre westlichen Partner gewarnt, dass die Wahrscheinlichkeit eines russischen Angriffs auf ihr Territorium steigen wird. Dies sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in einer Videoansprache am Dienstag, den 15. November, zu der Information, dass zwei russische Raketen in Polen gelandet sind.

„Heute ist etwas passiert, wovor wir schon lange gewarnt haben. Der Terror ist nicht auf unsere Staatsgrenzen beschränkt. Russische Raketen haben Polen getroffen, das Territorium eines mit uns befreundeten Landes“, betonte der Staatschef.

Ihm zufolge hat Kiew den Partnerländern ständig mitgeteilt, dass Russland seine Angriffe nicht nur auf das Territorium der Ukraine beschränken werde.

„Polen, die baltischen Staaten… Es war nur eine Frage der Zeit – wann der russische Terror weitergeht“, schloss Selenskyj…

Übersetzer:    — Wörter: 157

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: