Selenskyj: Russland muss durch den Sieg der Ukraine gestoppt werden


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Es gibt kein Kriegsverbrechen, das von den russischen Invasoren auf dem Territorium der Ukraine nicht bereits begangen wurde, daher muss Russland mit allen Mitteln gestoppt werden. Dies sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in einer Online-Rede vor dem UN-Sicherheitsrat.

„Es gibt kein Kriegsverbrechen, das nicht bereits von russischen Invasoren auf dem Gebiet der Ukraine begangen wurde. Auf der Sitzung des UN-Sicherheitsrats betonte er, dass all diese russischen Mörder unweigerlich auch in anderen Ländern landen werden, wenn Russland nicht durch den Sieg der Ukraine aufgehalten wird. Europa, Asien, Afrika, Lateinamerika – überall gibt es bereits Spuren russischer Kriegsverbrecher, und wir müssen uns alle zusammenschließen und so entschlossen wie möglich handeln, damit es nirgendwo mehr Spuren russischer Raketen und von russischer Artillerie niedergebrannter Städte gibt“, sagte Selenskyj im offiziellen TG-Kanal.

Übersetzer:    — Wörter: 170

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: