Timoschenko benannte die Bereiche, welche sie Janukowitsch abgeben würde


Der Block Julia Timoschenko (BJuT) und der Block “Unsere Ukraine – Nationale Selbstverteidigung” (UUNS) halten es im Falle der Bildung einer Koalition im Parlament für zweckmäßig den Posten einer der Vizepremierminister den Vertretern der Opposition abzugeben. Darüber informierte heute in einem Interview mit Journalisten die Vorsitzende von BJuT nach dem Treffen des Präsidenten Wiktor Juschtschenkos mit den Vertretern aller politischen Kräfte, die in das neue Parlament eingezogen sind.

Wie UNIAN mitteilt, merkte Julia Timoschenko an, dass die Rechte der Opposition, im zukünftigen Parlament, wie in den Organen der Exekutive, bedeutend erhöht werden sollen.

Im Detail, ihren Worten nach, treten BJuT und UUNS dafür ein, dass einem Vertreter der Opposition der Posten des Vorsitzenden des Rechnungshof gegeben werden soll, eine Reihe von Stellen als Vorsitzende von Parlamentsausschüssen und ein Posten der Vizepremiers.

Außerdem, teilte Julia Timoschenko mit, halten es BJuT und UUNS für möglich Vertretern der Opposition stellvertretende Ministerposten und Stellvertreterposten in den Gebietsverwaltungen zu geben.

“Die Opposition erhält bedeutend weitgehendere Rechte.”, erklärte die Vorsitzende von BJuT.

Gleichfalls, ihren Worten nach, halten BJuT und UUNS es für zweckmäßig, dass in den Aufsichtsräten staatlicher Unternehmen Vertreter der Opposition sitzen.

“Wir werden die erste Regierung, welche nichts verbergen wird vor der Opposition”, sagte Julia Timoschenko.

Der Vorsitzende des Blockes UUNS Jurij Luzenko fügte seinerseits hinzu, dass der Opposition stellvertretende Ministerposten sogar in den Bereichen der ausführenden Organe der Regierung gegeben werden.

“Auf diese Weise wird die Opposition den Zugang zu absolut allen Informationen haben”, sagte er.

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 253

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: