FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Opposition konnte am Unabhängigkeitstag trotz Verbots mehrere tausend Menschen versammeln

0 Kommentare

Vertreter der Oppositionskräfte haben den 20. Jahrestag der Unabhängigkeit der Ukraine mit Protestaktionen beim Taras-Schewtschenko-Denkmal begangen. Nach Beendigung der Versammlung entschlossen sich die Oppositionellen eine friedliche Demonstration zur Präsidialadministration durchzuführen, jedoch verwandelte sich diese in Zusammenstöße mit Mitarbeitern der Rechtsschutzorgane. Den Informationen des “Kommersant-Ukraine” nach waren die Parteiführer, die ihre Anhänger gegen die Miliz führten, zu einem noch härteren Szenario bereit. Dennoch erwiesen sich die stattgefundenen Zusammenstöße als ausreichend für die Einleitung von Strafermittlungen.

Parteiaktivisten, die zum Widerstandskomitee gegen die Diktatur gehörten, und die ihnen angeschlossenen Organisationen entschieden, wie sie es versprochen hatten (“Kommersant-Ukraine” vom 23. August), den Tag der Unabhängigkeit beim Taras-Schewtschenko-Denkmal, gegenüber dem roten Gebäude der Kiewer Nationalen Universität zu feiern. Dort begannen sie sich gegen 11:00 Uhr zu versammeln, nachdem Wiktor Janukowitsch weggefahren war, der sich an diesem Tag ebenso dazu entschlossen hatte Blumen am Denkmal des Kobsars niederzulegen. Bereits am Morgen wurde klar, dass die Feier unter der Kontrolle der Miliz stattfinden wird. Praktisch alle am Park anliegenden Straßen waren mit Spezialbussen mit darin sitzenden Angehörigen der Sondereinheit des Innenministeriums „Berkut“ besetzt und mit Metallschilden versperrt.

Die Versammlung begann mit einer mehr als einstündigen Verspätung; der Lautsprecherwagen wurde aufgehalten. Der Erste Stellvertreter der Parteivorsitzenden von „Batkiwschtschyna/Vaterland“, Alexander Turtschinow, wurde aus diesem Anlass nervös. Er lief um das Denkmal und sprach fordernd durch das Telefon: „Das Auto wurde angehalten? Setzt irgendjemanden von den Parlamentsabgeordneten hinein und sagt, dass es unser Eigentum ist!“ Gegen Mittag versammelten sich im Schewtschenkopark bereits etwa 5.000 Menschen, dabei insbesondere Vertreter von „Batkiwschtschyna“, der Allukrainischen Vereinigung „Swoboda/Freiheit“, der „Front Smin/der Veränderungen“, der Partei „UDAR“, von „Sa Ukrainu!/Für die Ukraine“, dem Kongress der Ukrainischen Nationalisten, der Organisation „Koalition der Teilnehmer der Orangen Revolution“ und von „Spilna Sprawa/Gemeinsame Sache“.

Die Versammlung wurde mit einem Auftritt von Alexander Turtschinow eröffnet, der mitteilte, dass „das derzeitige Regime eine Gefahr für die Ukraine darstellt“ und die unverzügliche Freilassung der Führerin von „Batkiwschtschyna“, Julia Timoschenko, aus der Haft forderte. Kurz danach erzählte der Ehemann der Ex-Premierin, Alexander Timoschenko, den Journalisten lange über die Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes: „Ich habe eines begriffen: ich muss sie aus dem Untersuchungsgefängnis herausholen und zu Hause behandeln lassen“.

Am Vortag hatten sich die Vertreter des Widerstandskomitees gegen die Diktatur darauf geeinigt, dass die Führer der Parteien und Organisationen in alphabetischer Reihenfolge auftreten werden. Eine Ausnahme bildete „Nascha Ukraina/Unsere Ukraine“. „Wir haben uns so geeinigt: wenn sie Juschtschenko nicht aus der Partei ausschließen, dann erhalten sie keine Möglichkeit für einen Auftritt, doch können sie mit ihren Flaggen hierher kommen. Es wird sie niemand daran hindern“, erzählte der Führer der „Front Smin“, Arsenij Jazenjuk, dem “Kommersant-Ukraine”. „Unsere Ukraine“ wurde auf der Versammlung von dem Leiter des Exekutivkomitees der Partei, Sergej Bondartschuk, vertreten. Er war auf der Versammlung anwesend, doch gab man ihm wirklich nicht das Wort. Übrigens gab es auch ohne ihn genügend Interessenten für Regierungskritik.

„Im Fernsehen zeigt man uns, dass die Ukrainer aufgrund des guten Lebens und des Gedeihens (des Landes) jauchzen und singen. Ist das die Wahrheit? Ist das die wirkliche Ukraine?“, empörte sich der Führer der Partei „Grashdanskaja Posizija/Bürgerposition“, Anatolij Grizenko, als er das Wort erhielt.

„Die Regierung hat Russland Sewastopol gegeben, erstickt die ukrainische Sprache, hat den Ukrainophoben Tabatschnik zum Minister gemacht, damit die neue Generation der Ukrainer nicht erfährt, was das ist – die Unabhängigkeit!“, entrüstete sich der Führer der Partei „Sa Ukrainu!“, Wjatscheslaw Kirilenko.

Aus den Auftritten folgte, dass die derzeitige Regierung illegitim ist oder wenigstens nicht für das Volk, sondern für sich arbeitet. Daher waren die vor diesem Hintergrund erfolgenden Aufrufe zu einer neuen Revolution absolut logisch.

„Wir sollten nicht über Wahlen, nicht über die Auswechslung eines Regimes durch ein anderes, nicht über die Auswechslung ein und derselben handelnden Personen reden, sondern über eine vollwertige Revolution!“, verkündete der Koordinator der Bewegung „Spilna Sprawa“, Alexander Daniljuk, zornig, wonach die Anwesenden „Revoluzija“ zu skandieren begannen.

Interessenten für einen Auftritt gab es hinreichend viele, die Versammlung zog sich und ein Teil der Teilnehmer langweilte sich offensichtlich, dabei am Schewtschenko-Denkmal umhergehend. „Janukowitsch ist kein kluger Mensch, er begreift nicht, dass wenn er sich so verhält und auf alles ukrainische spuckt, dann endet er nicht gut – das Land geht zur gef…ten Mutter/in den Ar…“, urteilte der Leiter der Gesellschaft „Memorial“ namens Stus, Roman Kruzyk, ruhig im Gespräch mit dem “Kommersant-Ukraine”. „Schreiben Sie es so auf – zur gef…ten Mutter“.

Die Versammlung endete mit der Annahme einer Resolution, die vom Stellvertreter des Vorsitzenden der Werchowna Rada, Nikolaj Tomenko, verlesen wurde. „Die Politik der neuen Regierung bedroht die nationale Sicherheit und die staatliche Souveränität der Ukraine, untergräbt die Grundlagen der demokratischen Regierung und führt zur Verelendung und Rechtlosigkeit der Bürger“, heißt es im Dokument. Hauptforderungen der Resolution wurden das gleichzeitige Abhalten von vorgezogenen Parlaments- und Präsidentschaftswahlen, Bürgermeister- und Stadtratswahlen in Kiew und ebenfalls die Freilassung von Julia Timoschenko, Jurij Luzenko und „anderen politischen Gefangenen“.

Am Ende der Versammlung trat Alexander Turtschinow erneut ans Mikrofon.

„Ukrainer! Kann irgendjemand uns daran hindern eine friedliche Demonstration in unserer Hauptstadt an unserem Feiertag durchzuführen?“, fragte er drohend die Versammelten.

„Nein!“, rief man aus der Menge.

Die Entscheidung, eine friedliche Demonstration zur Präsidialadministration durchzuführen, war nicht spontan. Die Organisatoren der Aktion hatten zwei Szenarien ins Auge gefasst. Das erste war weitaus härter und sah Zusammenstöße mit Milizangehörigen vor. Das zweite sah vor, falls die Miliz die Versammlungsteilnehmer nicht durchlässt, dann gehen die Parlamentsabgeordneten selbst, ihre Immunität nutzend, zur Bankowaja (Sitz des Präsidenten) und übergeben den Resolutionstext der Präsidialadministration.

Die Teilnehmer der Versammlung stellten sich schnell zu einer Kolonne auf und bewegten sich auf der Wladimir-Straße, die beim Haus des Lehrers durch zwei Milizketten abgesperrt war. Vor der Hauptkolonne liefen einige Dutzend Aktivisten der „Koalition der Teilnehmer der Orangen Revolution“ mit ihren Fahnen der Miliz entgegen. „Die Hauptsache ist, nicht abreißen zu lassen! Die Hauptsache ist, nicht abreißen zu lassen!“, wiederholte einer der Milizionäre, die Arme einhakend und auf die sich nähernde tausendköpfige Menge blickend.

Die Vorreiter benötigten weniger als eine Minute, um die erste Milizkette zu durchbrechen. Nach einigen Metern stießen die Demonstranten auf die Kette der speziell ausgerüsteten „Berkut“-Leute. Die Aktionsteilnehmer versuchten auch diese zu durchbrechen und einige Personen lockerten die Metallabsperrungen, rissen eine heraus und waren diese auf die Köpfe der „Berkut“-Leute, doch die Attacke blieb schnell stecken. Sogar ohne die Absperrungen entschieden sich die Demonstrationsteilnehmer nicht weiter zu gehen und zu einer Schlägerei mit den „Berkut“-Leuten überzugehen. Anstatt dessen flogen auf die „Berkut“ leere Flaschen und zerbrochene Fahnenstangen und diese begannen mit ihren Knüppeln auf besonders aktive Demonstranten einzuprügeln.

Danach begann Alexander Turtschinow per Mikrofon dazu aufzurufen die Zusammenstöße zu beenden und die Miliz nicht zu provozieren. Bleibt anzumerken, dass Arsenij Jazenjuk einige Minuten vor Beginn der Demonstration dem “Kommersant-Ukraine” sagte: „Wir werden uns nicht mit der Miliz prügeln. Wir schenken dies ihnen (der Regierung) nicht. Dass die Fernsehsender erneut eine rasende Opposition zeigen? Dass es eine Wiederholung des 9. Mai in Lwow gibt? Das wird es nicht geben.“

Jedoch reichten diese Ereignisse bereits dafür, um Strafermittlungen einzuleiten. Gestern wurden bei der Ermittlungsabteilung der Hauptverwaltung des Innenministeriums in Kiew Ermittlungen wegen Zusammenstößen „zwischen Mitarbeitern der Rechtsschutzorgane und Vertretern einer Reihe von politischen Parteien, Vereinigungen und Organisationen“ nach Absatz 3 Paragraph 296 des Strafgesetzbuches („Rowdytum/Huliganistwo“, sieht Freiheitsstrafen zwischen zwei und fünf Jahren vor) Ermittlungen eingeleitet. „Ungeachtet des Urteils des Bezirksverwaltungsgerichts von Kiew über das Verbot von Versammlungen, Meetings, Märschen und Demonstration im Zentrum der Stadt für einen Tag versuchten Teilnehmer politischer Aktionen durch die Milizabsperrungen auf der Wladimir-Straße durchzubrechen und ignorierten dabei die Aufforderungen stehen zu bleiben“, heißt es in der Mitteilung der hauptstädtischen Staatsanwaltschaft.

Artjom Skoropadskij

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 1293

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie war das erste Jahr unter Präsident Wolodymyr Selenskyj für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)19 °C  Ushhorod16 °C  
Lwiw (Lemberg)18 °C  Iwano-Frankiwsk18 °C  
Rachiw19 °C  Jassinja16 °C  
Ternopil21 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)20 °C  
Luzk18 °C  Riwne18 °C  
Chmelnyzkyj17 °C  Winnyzja18 °C  
Schytomyr17 °C  Tschernihiw (Tschernigow)16 °C  
Tscherkassy19 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)19 °C  
Poltawa18 °C  Sumy16 °C  
Odessa24 °C  Mykolajiw (Nikolajew)23 °C  
Cherson23 °C  Charkiw (Charkow)19 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)23 °C  Saporischschja (Saporoschje)22 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)21 °C  Donezk22 °C  
Luhansk (Lugansk)18 °C  Simferopol21 °C  
Sewastopol25 °C  Jalta25 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Deutschland lässt die Einreise von unverherheirateten Partnern ab 10. August zu! Unter ... wird auf einen entsprechenden Twitterbeitrag verlinkt ... ! Ja aber nur bei einem vorherigen nachweislichen...“

„@carlton68 Wo hast Du Dich jetzt testen lassen für die Einreise in die Ukraine? Kam das Testergebniss zuverlässig, sprich rechtzeitig?“

„Hallo, jetzt noch ein kurzes Update von mir, bin am Freitag in Memmingen wieder gelandet und dort zum Coronatest gegangen, war alles einfach und unkompliziert, allerdings die Aussage, das Ergebnis kommt...“

„Hallo, kurzer Bericht von der Einreise heute früh. Nach Ankunft in Borispol wurden die Unterlagen bei der Passkontrolle genau geprüft. An mehreren Schaltern wurden gelegentlich Leute zur Seite gebeten....“

„Ein Passstempel für Polen beweist doch nicht dass Du Dich in Deutschland getroffen hast. Bei der Argumentation mit Passstempel würde jedes beliebige Land gehen, wenn beide den Aufenthalt dort nachweisen...“

„Hotel wäre allerdings im allg.auch kein Wohnort. Außer du wohnst immer da wie Udo L. was sie haben müssen steht ja da " sowie Nachweise der vorherigen Treffen anhand von Passstempeln, Reiseunterlagen...“

„@Frank Du hast wohl recht! Wohnsitz heißt ja nicht Wohnort, ein gemeinsames Hotel wäre ja nur ein Wohnort aber da sind die beiden ja nicht gemeldet wie es bei einem Wohnsitz wohl sein müsste! Damit...“

„Von Treffen im Ausland steht doch nirgends was. Das zählt nicht Da steht Wohnsitz "oder dem Nachweis eines vorherigen gemeinsamen Wohnsitzes im Ausland." Für mich heisst es dass eine ukrainische Frau...“

„Hallo zusammen, aktuell ist nur bekannt was gebraucht wird: Vorzulegen sind hierfür: eine Einladung der in Deutschland wohnhaften Person eine gemeinsam unterschriebene Erklärung zum Bestand der Beziehung...“

„Wenn man ein Mietauto bucht, ist man auf einem finanziellen Schleudersitz. Gut aber auch teuer ist es eine Selbstbeteiligung im Schadensfall auszuschließen. Dies ist aber sehr teuer. Beim Buchen über...“

„Deutschland lässt die Einreise von unverherheirateten Partnern ab 10. August zu! Unter ... wird auf einen entsprechenden Twitterbeitrag verlinkt ... !“

„Zu centogene, man kann den Test gegen 9 Euro Aufschlag mit Idenitätsfeststellung also dann 59 + 9 = 68 Euro. Das ist die 6 bis 8h Ereignisbereitstellungsvariante. Man legt ja für die Erstbestellung des...“

„@carlton68 Danke, aber nein, es war in einem anderen Forum, gestern, habe gerade danach gesucht. Ich hatte es aber falsch in Erinnerung, er ist von der Ukraine nach Deutschland geflogen. Dort schrieb einer...“

„@Thinkman hier im Beitrag #124 von vfranz könntest Du gelesen haben dass man den Test in verschiedenen Sprachen herunterladen kann. Kann ich bestätigen. Wir reden hier vom Test den Centogene am Flughafen...“

„Möglicherweise ist auch Deutschland bald wieder auf der grünen. Absolut sind wir sowieso drunter und die Tendenz müßte auch wieder runter gehen .... bevor sie vll. dann wieder rauf geht. Also die Regelung...“

„@Alex1987 Hattest du denn eine ukrainische Telefonnummer zur Inbetriebnahme der App? Denn die App funktioniert ja nur mit einer ukrainischen Nummer und ist komplett in ukrainischer Sprache. Ich verstehe...“

„@Frank Wenn Du einen Test hast, jünger 48 Stunden, welchen die an der grenze Anerkennen musst Du wohl keinen Test in der Ukraine machen, ansonsten kannst Du ihn in der Ukraine machen oder 14 tage in Quarantäne...“

„ist ja gar nicht angedacht dass der Test nur am Flughafen gemacht wird. Soviel wie ich verstanden habe läuft auf der App ja ein Counter wo du dann in 24 Stunden den Test an den definierten Stellen im...“

„Also ich gestern aus Prag gelandet in Kiew. Jeder musste die App installieren, aber nur installieren nicht zum laufen bringen. Handynummer wurde gefragt von der Grenzbeamtin und wo ich mich aufhalte. Ein...“

„Wenn ihr es über Kroatien versuchen wollt, passt auf bei nicjt direkten Flügen, in denen man im Ausland umsteigen muss. Ich habe jetzt zwei Fälle gehabt wo man in Berlin und Warschau hätte umsteigen...“

„@vfranz Danke für die Info. Ziemlich umständlich für Dich wenn Du extra übernachten musst. Bzgl. der Gültigkeit mache ich mir keine Sorgen. Der Test wird sicher akzeptiert sofern er lesbar ist. Du...“

„Ich vermute Lubil hat hier Text erwartet und nicht auf den link geklickt!“

„Ausser der Überschrift steht nichts geschrieben, nicht sehr aussagekräftig ! Verstehe ich nicht. Ist doch anschaulich beschrieben“

„Ausser der Überschrift steht nichts geschrieben, nicht sehr aussagekräftig !“

„Ich hatte gestern noch einmal bei centogene angerufen und man hat mir bestätigt das die Tests auch in der Ukraine gültig sind. Ich fahre jetzt auch einen Tag früher mache heute den Schnelltest damit...“

„Auf der bereits von mir verlinkten Seite der Bundespolizei steht: Auch Unionsbürger und Staatsangehörige des Vereinigten Königreichs, Liechtensteins, der Schweiz, Norwegens und Islands und ihre Familienangehörigen...“

„Auf der bereits von mir verlinkten Seite der Bundespolizei steht: Auch Unionsbürger und Staatsangehörige des Vereinigten Königreichs, Liechtensteins, der Schweiz, Norwegens und Islands und ihre Familienangehörigen...“

„Ich habe heute mit einem Beamten der Bundespolizei gesprochen. Sollte man an der deutsch/österreichischen Grenze kontrolliert werden, würden Bürger aus Drittstaaten abgewisen werden,sofern sie keinen...“

„Hallo @Paul2020 , würdest Du mir Deine Gedanken bitte erklären? Wie bitte kommst Du darauf das ein kroatischer Staatsbürger derzeit nicht nach nach Deutschland einreisen dürfte? Quelle: ... Kroatien...“

„Na (so jedenfalls verstehe ich das) weil ein kroatischer Staatsbürger ja derzeit nicht nach Deutschland einreisen darf......es sei denn er weißt nach das er 14 Tage vor Einreise in einem nicht Codid...“

„Hallo, ich fliege Samstag von Frankfurt nach Kiev. Nachdem sich die Bestimmungen gerade geändert haben (vielen Dank an all die Maskengegner und Ignoranten!) werde ich wohl Freitag Abend am Flughafen einen...“

„Hallo Franz, der Test in Frankfurt von centogene, die ja vor bald 6 Wochen mit dem PCR Test begonnen begonnen haben, gemeinsam mit Lufthansa und dem Flughafen, sollte wohl als Blaupause für weltweit alle...“

„In D kann man halt teilweise den Test kostenlos bekommen. Z.B. an den Transitrouten in Bayern. Aber das soll wohl für D gesamt kommen. Ist halt fraglich wie lange es dauert bis das Ergebnis da ist.“

„Auch in deutschen Testzentren hatte ich auch gehört das es Tage dauert. Ausschlaggebend ist ja vermutlich nicht der Zeitpunkt der Zustellung, sondern wann der Test gemacht wurde. An Flughäfen werden...“

„Ich habe nur 3 Tage in der Ukraine wenn ich den Test in Kiew mache und der Test 2 Tage dauert sitze ich 2 von 3 Tagen in der Hütte. Zu dem obigen Thema hier wird es spanned: *The removal procedure from...“

„Hallo @Frank , leider erkenne ich nicht welchen Vorteil ein Test vor dem Abflug in einem anderen Land bringen soll, zumal man ihn ja in der Ukraine machen kann. Ich sehe dabei aktuell nur Nachteile, so...“

„Ist das nicht irgendwie widersprüchlich? "Also, a person can be free from self-isolation in Ukraine in case he/she has a negative test result for Covid-19 by PCR, which was passed no later than 48 hours...“

„Wieso Hotel Voucher als Nachweis? Wenn ein Ukrainer oder eine Ukrainerin in Kroatien einreist, bekommt der dort doch einen Einreisestempel in den Reisepass! Da Kroatien in Slowenien nicht auf der grünen...“

„Hat schon jemand Informationen ob der Test vom Frankfurter Flughafen anerkannt wird oder muss man einen Test in der Ukraine machen ? Da gibt es doch wiedersprücgliche aussagen. Ich möchte am Mittwoch...“

„Mein Bruder arbeitet in Polen, er hat nur eine Einladung des Arbeitgebers bekommen. Er musste kein Arbeitsvisum in der Ukraine beantragen. Sprich, er hat die selben Rechte, wie mit einem Touristenvisum,...“

„Noch ein Hinweis an alle die diesen Weg in betracht ziehen. Im oben verlinkten Dokument vom Ausländeramt steht, Kroatien wendet den Schengen Acquis bislang nur teilweise an. Ob dies bedeutet das der Aufenthalt...“

„Wieso Hotel Voucher als Nachweis? Wenn ein Ukrainer oder eine Ukrainerin in Kroatien einreist, bekommt der dort doch einen Einreisestempel in den Reisepass! Da Kroatien in Slowenien nicht auf der grünen...“