google+FacebookVKontakteTwitterMail

Rada entlässt Innenminister Luzenko

Die Partei der Regionen kam heute mit ihrem Vorschlag der Entlassung von Innenminister Luzenko in der Werchowna Rada durch.

Für diesen Beschluss stimmten 231 der 398 anwesenden Parlamentsabgeordneten (450 sind es insgesamt). Dabei im Einzelnen 171 Abgeordnete der Partei der Regionen, ein Abgeordneter der Fraktion des Blockes Julia Tymoschenko, elf Abgeordnete des Blockes “Unsere Ukraine – Nationale Selbstverteidigung”, 27 Abgeordnete der Fraktion der Kommunistischen Partei der Ukraine, 19 Abgeordnete des Blockes Lytwyn und zwei der fraktionslosen Abgeordneten.

Die Entlassung von Jurij Luzenko fand gemäß des Antrags des stellvertretenden Parlamentsvorsitzenden Olexandr Lawrinowitsch (Partei der Regionen) statt. Dieser wurde damit begründet, dass der Innenminister den Ablauf des Wahlprozesses zu den Präsidentschaftswahlen gestört habe. Als Beleg wurden mehrere Gerichtsurteile zum Wahlkampf während der Dienstzeit angeführt und das Ermittlungsverfahren zur Besetzung des Druckkombinats “Ukrajina” , wo Angehörige der Miliz vorgeblich ihre Kompetenzen überschritten haben.

Luzenko sieht sich natürlich als Opfer einer politischen Intrige und führte dabei den sowjetischen Film “Der kalte Sommer `53” an, indem eine Bande, um ein Dorf auszurauben, zuerst den Milizionär tötete. Wobei er selbstredend den Milizionär repräsentiert.

Julia Tymoschenko reagierte gleich und setzte für die Regierungssitzung um 13:00 Uhr die Ernennung Jurij Luzenkos zum Ersten Stellvertreter des Innenministers an, wodurch er automatisch seine Amtsgeschäfte kommissarisch leiten würde.

UNIAN
UNIAN
UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 216

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Diskriminiert das neue Bildungsgesetz die Minderheiten in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko:

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)12 °C  Ushhorod10 °C  
Lwiw (Lemberg)8 °C  Iwano-Frankiwsk11 °C  
Rachiw6 °C  Jassinja5 °C  
Ternopil9 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)15 °C  
Luzk13 °C  Riwne12 °C  
Chmelnyzkyj9 °C  Winnyzja9 °C  
Schytomyr12 °C  Tschernihiw (Tschernigow)8 °C  
Tscherkassy12 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)13 °C  
Poltawa11 °C  Sumy9 °C  
Odessa15 °C  Mykolajiw (Nikolajew)12 °C  
Cherson11 °C  Charkiw (Charkow)12 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)12 °C  Saporischschja (Saporoschje)10 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)9 °C  Donezk10 °C  
Luhansk (Lugansk)11 °C  Simferopol9 °C  
Sewastopol14 °C  Jalta13 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Leserkommentare

«"typisch ukrainisch verlogen" - Genau so gibt sich die Ukraine!»

«Da muß ich etwas Essig in den Wein eingießen. Ein Gruppenzweiter wird sich nicht für die Relegation qualifizieren. Sollte...»

«Das Wirtschaftswachstum wird dieses Jahr, im gegensatz zum Vorjahr sinken. Zumal "3" nicht grad viel sind für ein Land wie...»

«Hahaha, sicher :D Der größte Investor in der Ukraine ist immer noch Russland. An 2. Stelle kommt die !gesamte! EU. Hören...»

«Die Wahlbeobachter und die Journalisten WURDEN EINGELADEN! Die gibt es auf der Krym aber immer noch nicht weil keine Redaktion...»

«Selten so ein Schwachsinn gelesen. 1. Krimer Chan war ein Vasall der Osmanen. Also von der "Unabhängigkeit" kann man schon...»

«Das, was Michael hier behauptet, ist reine Propaganda, typisch ukrainisch verlogen. In jedem Fall ist das, was er da von...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 28 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren