FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Timoschenko ist sich sicher, gewählt zu werden

0 Kommentare

Die Führerin des Blockes Julia Timoschenko (BJuT), Julia Timoschenko, ist sich sicher, dass am Dienstag, den 11. Dezember, ihre Kandidatur auf den Posten der Premierministerin der Ukraine und der neue Regierungsstab von allen 227 Abgeordneten der “demokratischen Koalition” unterstützt wird.

“Ich fühle, dass 227 Stimmen, aus welcher die Koalition besteht, morgen für den Bestand der Regierung und den Premier abstimmen werden. Ich habe eine derartige Überzeugung.”, sagte Timoschenko im Interview mit dem 5-ten Kanal.

“Ich denke, dass es nicht mehr als 227 Stimmen werden, doch 227 Stimmen, da bin ich sicher, werden es für die Formierung der neuen Macht.”, fügte sie hinzu.

Außerdem, drückte die Vorsitzende von BJuT ihr Bedauern aus dem Grunde aus, dass es ihr heute nicht gelang ein Treffen mit der Fraktion der Partei der Regionen durchzuführen.

Zur gleichen Zeit, erklärte das Mitglied der Fraktion der Partei der Regionen Taras Tschornowil, dass auf der Fraktionssitzung folgende Entscheidung gefällt wurde: “Erster Punk – nicht für Julia Timoschenko stimmen, keine einzige Stimme geben. Zweitens – Hilfe bei der Durchführung einer ehrlichen Wahl. Wir werden sehr ernsthaft die Anwesenheit der Leute der Koalition im Saal überprüfen.”

“Der einzige Fall, wenn von unserer Seite irgendwelche Hindernisse errichtet werden, kann der sein, wenn die Abstimmung abseits der Normen der Verfassung in Bezug auf die persönliche Abstimmung der Abgeordneten stattfindet.”, erklärte der Regionale.

Einer der Führer des Blockes “Unsere Ukraine – Nationale Selbstverteidigung” (UUNS), Jurij Luzenko, ist sich sicher, dass die Werchowna Rada der Ukraine für den Bestand des Ministerialkabinetts stimmen wird.

Auf die Frage der Journalisten am Montagabend antwortend, ob, morgen das Parlament für die neue Regierung stimmen wird, sagte Luzenko: “Ja“.

Auf die Frage darüber antwortend, ob die Fraktionen BJuT und UUNS die Posten im Ministerialkabinett zwischen sich aufgeteilt haben, sagte Luzenko: “Ja, alles wird gut.”

Dabei präzisierte er nicht, welche Posten die Vertreter von BJuT und welche die von UUNS einnehmen werden, dabei ratend bis morgen zu warten.

Seinerseits informierte das Mitglied der Fraktion UUNS Roman Swarytsch, dass zum gegebenen Zeitpunkt nicht alle Kandidaten für die Posten im Ministerialkabinett abgestimmt worden sind. Er drückte seine Hoffnung aus, dass bis morgen der Stab bestimmt worden ist.

Korrespondent.net“ erinnert daran, dass Julia Timoschenko heute mitteilte, dass die Kandidaten für den Bestand des neuen Ministerialkabinetts der Ukraine zu 90% abgestimmt seien.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 402

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VKontakte, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Ist die Alleinherrschaft der Präsidentenpartei Sluha narodu (Diener des Volkes) gut für die Entwicklung der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)9 °C  Ushhorod8 °C  
Lwiw (Lemberg)5 °C  Iwano-Frankiwsk4 °C  
Rachiw7 °C  Jassinja9 °C  
Ternopil13 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)12 °C  
Luzk6 °C  Riwne6 °C  
Chmelnyzkyj11 °C  Winnyzja8 °C  
Schytomyr11 °C  Tschernihiw (Tschernigow)11 °C  
Tscherkassy13 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)13 °C  
Poltawa14 °C  Sumy11 °C  
Odessa14 °C  Mykolajiw (Nikolajew)11 °C  
Cherson11 °C  Charkiw (Charkow)10 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)12 °C  Saporischschja (Saporoschje)13 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)13 °C  Donezk14 °C  
Luhansk (Lugansk)14 °C  Simferopol17 °C  
Sewastopol18 °C  Jalta17 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Der Nationalismus in der Ukraine ist älter als die "Geschehnisse im Osten". Viel älter. Aber ich nenne es mal als unvermeidliches Schicksal dieses Landes. Was sie draus machen werden sie selber am besten...“

„Hallo Frank. Ich habe sehr lange überlegt was ich dir antworte. Du hast recht. Ich habe in einem anderen Forum eine Archiv Adresse bekommen und das ganze lange schleifen lassen. Ich gebe zu das ich die...“

„Herzlichen Dank!!“

„naja das Neue Deutschland (ex SED) gibt es ja auch noch“

„Wir haben letzten Samstag die Ukraine in Krakowetz wieder verlassen. In den zwei Warteschlangen die einige hundert Meter vor dem Grenzübergang formiert wurden, befanden sich ca. 30 Autos. Die linke Schlange...“

„Ich frage mich auch was dies bedeuten soll.... Ja, stimmt, ist schon sehr sinnfrei, was Hans 0504 hier von sich gibt.“