google+FacebookVKontakteTwitterMail

Timoschenko ist sich sicher, gewählt zu werden

Die Führerin des Blockes Julia Timoschenko (BJuT), Julia Timoschenko, ist sich sicher, dass am Dienstag, den 11. Dezember, ihre Kandidatur auf den Posten der Premierministerin der Ukraine und der neue Regierungsstab von allen 227 Abgeordneten der “demokratischen Koalition” unterstützt wird.

“Ich fühle, dass 227 Stimmen, aus welcher die Koalition besteht, morgen für den Bestand der Regierung und den Premier abstimmen werden. Ich habe eine derartige Überzeugung.”, sagte Timoschenko im Interview mit dem 5-ten Kanal.

“Ich denke, dass es nicht mehr als 227 Stimmen werden, doch 227 Stimmen, da bin ich sicher, werden es für die Formierung der neuen Macht.”, fügte sie hinzu.

Außerdem, drückte die Vorsitzende von BJuT ihr Bedauern aus dem Grunde aus, dass es ihr heute nicht gelang ein Treffen mit der Fraktion der Partei der Regionen durchzuführen.

Zur gleichen Zeit, erklärte das Mitglied der Fraktion der Partei der Regionen Taras Tschornowil, dass auf der Fraktionssitzung folgende Entscheidung gefällt wurde: “Erster Punk – nicht für Julia Timoschenko stimmen, keine einzige Stimme geben. Zweitens – Hilfe bei der Durchführung einer ehrlichen Wahl. Wir werden sehr ernsthaft die Anwesenheit der Leute der Koalition im Saal überprüfen.”

“Der einzige Fall, wenn von unserer Seite irgendwelche Hindernisse errichtet werden, kann der sein, wenn die Abstimmung abseits der Normen der Verfassung in Bezug auf die persönliche Abstimmung der Abgeordneten stattfindet.”, erklärte der Regionale.

Einer der Führer des Blockes “Unsere Ukraine – Nationale Selbstverteidigung” (UUNS), Jurij Luzenko, ist sich sicher, dass die Werchowna Rada der Ukraine für den Bestand des Ministerialkabinetts stimmen wird.

Auf die Frage der Journalisten am Montagabend antwortend, ob, morgen das Parlament für die neue Regierung stimmen wird, sagte Luzenko: “Ja“.

Auf die Frage darüber antwortend, ob die Fraktionen BJuT und UUNS die Posten im Ministerialkabinett zwischen sich aufgeteilt haben, sagte Luzenko: “Ja, alles wird gut.”

Dabei präzisierte er nicht, welche Posten die Vertreter von BJuT und welche die von UUNS einnehmen werden, dabei ratend bis morgen zu warten.

Seinerseits informierte das Mitglied der Fraktion UUNS Roman Swarytsch, dass zum gegebenen Zeitpunkt nicht alle Kandidaten für die Posten im Ministerialkabinett abgestimmt worden sind. Er drückte seine Hoffnung aus, dass bis morgen der Stab bestimmt worden ist.

Korrespondent.net“ erinnert daran, dass Julia Timoschenko heute mitteilte, dass die Kandidaten für den Bestand des neuen Ministerialkabinetts der Ukraine zu 90% abgestimmt seien.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 397

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sollte die Immunität für Parlamentsabgeordnete in der Ukraine abgeschafft werden?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko:

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)3 °C  Ushhorod1 °C  
Lwiw (Lemberg)2 °C  Iwano-Frankiwsk1 °C  
Rachiw2 °C  Jassinja1 °C  
Ternopil0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)5 °C  
Luzk1 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj1 °C  Winnyzja2 °C  
Schytomyr1 °C  Tschernihiw (Tschernigow)1 °C  
Tscherkassy2 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)1 °C  
Poltawa0 °C  Sumy0 °C  
Odessa8 °C  Mykolajiw (Nikolajew)4 °C  
Cherson4 °C  Charkiw (Charkow)2 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)3 °C  Saporischschja (Saporoschje)1 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)1 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol2 °C  
Sewastopol9 °C  Jalta9 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Leserkommentare

«Ein Staat geht nie bankrott! Ich kannte auch die Prognosen der Finanzen von 2017! Es ist schon offentsichtlich, dass die...»

«Nein, bitte, schreib weiter.»

«Hier sind doch zu viele Trolle, die immun gegen jede Wahrheit sind! Russland hat den Donbass zu 100 % besetzt.Welchen Kompromiß...»

«"typisch ukrainisch verlogen" - Genau so gibt sich die Ukraine!»

«Da muß ich etwas Essig in den Wein eingießen. Ein Gruppenzweiter wird sich nicht für die Relegation qualifizieren. Sollte...»

«Das Wirtschaftswachstum wird dieses Jahr, im gegensatz zum Vorjahr sinken. Zumal "3" nicht grad viel sind für ein Land wie...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 28 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren