Timoschenko: Janukowitschs Beseitigung ist die Sache des gesamten Volkes


Julia Timoschenko ruft die Ukrainer zum Kampf mit dem Regime von Präsident Janukowitsch auf.

Dies verkündete sie in der Pause der Gerichtsverhandlung des Petschersker Stadtbezirksgerichts, wo das Urteil in ihrem Prozess verlesen wird.

Sie unterstrich, dass das Urteil nicht von Richter Kirejew, sondern von Präsident Janukowitsch gesprochen wird.

Sie gab ihrer Überzeugung Ausdruck, dass “das autoritäre Regime in nächster Zeit beseitigt werden wird”.

“Ich bin überzeugt davon, dass das Urteil, welches Präsident Janukowitsch verkündet, dem Volk Aufmerksamkeit dafür gibt, dass Diktatoren nicht von selbst gehen. Das ist nicht nur die Sache von ‘Batkiwschtschyna/Vaterland’ (Timoschenko-Partei), sondern des gesamten Volkes”, erklärte sie.

Timoschenko zeigte sich zuversichtlich, dass das Regime von Janukowitsch in der nächsten Zeit fallen wird.

“Er denkt, dass er seine Kraft demonstriert, seine Macht, doch tatsächlich demütigt er sich, diskreditiert sich und streicht sich aus der ukrainischen und der weltweiten demokratischen Realität”, erklärte Timoschenko.

Sie betonte, dass Autorität für den Präsidentenposten nicht aus Maschinenpistolen kommt.

“Die Kappe des Monomach kann man nicht wie eine Bisamrattenmütze stehlen. Autorität muss man sich erkämpfen”, verkündete die Ex-Ministerpräsidentin.

Sie bedauerte, dass das Vorgehen von Janukowitsch Hindernisse auf dem Weg der Ukraine in die Europäische Union schafft, darunter bei der Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens.

Quelle: Ukrainskaja Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 215

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: