Timoschenko sieht keine Gefahr für die Ukraine durch die Finanzkrise


Premierministerin Julia Timoschenko geht davon aus, dass die weltweite Finanzkrise keinen Einfluss auf die Ukraine hat.

Dies ist einer Pressemitteilung des Ministerialkabinetts zu entnehmen.

“Die Ukraine ist ökonomisch und finanziell stabil und ich kann bestimmt sagen, dass die weltweite Finanzkrise nicht in die Ukraine hinüber wechselt.”, unterstrich die Premierin.

Den Worten von Timoschenko nach, gelang es der Regierung die Inflation zu überwinden und die Zentralbank erhöhte im Laufe der letzten Monate ihre Währungsreserven um 4 Mrd. $.

Wie die Agentur mitteilte, verschlechterte die Ratingagentur Fitch ihre Prognose für die Ukraine von “stabil” auf “negativ”.

Präsident Wiktor Juschtschenko hält bedeutende negative Folgen für die Ukraine durch die weltweite Finanzkrise für wenig wahrscheinlich.

Quelle: Ukrainski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 120

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: