Tymoschenko: Janukowytsch möchte Amtszeit auf sieben Jahre verlängern


Die Führerin des gleichnamigen Blockes, Julia Tymoschenko, warnte davor, dass die derzeitigen Machthaber die Amtszeit des Präsidenten auf sieben Jahre verlängern und die Parlamentswahlen 2012 absagen möchten.

Dies erklärte sie heute auf einer Versammlung anlässlich des Unabhängigkeitstages in Kiew.

“Die zukünftigen Pläne Janukowytschs sind einfach. Sie planen 2012 keine Wahlen durchzuführen und diese auf 2015 zu verschieben”, erklärte sie.

“Wozu Wahlen für ein Land, welches man als Sklaven sehen möchte”, fügte sie dabei hinzu.

“Der weitere Plan ist klar und verständlich: Janukowytsch stellte als Aufgabe Änderungen an der Verfassung vorzunehmen und die Amtszeit des Präsidenten von fünf auf sieben Jahre zu verlängern”, erklärte Tymoschenko.

“Das bedeutet, dass sie 2015 keine Präsidentschaftswahlen sehen möchten”, warnte die Führerin von BJuT (Block Julia Tymoschenko).

“Und zudem haben sie angekündigt, dass sie in naher Zukunft, bereits im September, zur Verfassung von Kutschma zurückkehren”, betonte sie.

Ihren Worten nach werden die Armen jetzt vollständig den Reichen dienen.

Quelle: Ukrajinska Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 166

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: