Die Ukraine bricht die Beziehungen zu Syrien ab - Selenskyj


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Anerkennung der „Unabhängigkeit“ der sogenannten „Volksrepublik Luhansk“ und der „Volksrepublik Donezk“ durch die syrischen Behörden wird zu einem Abbruch der Beziehungen zwischen der Ukraine und Syrien führen. Dies sagte der ukrainische Staatschef Wolodymyr Selenskyjj in einer Videobotschaft nach dem 126. Tag des Krieges.

„Russland hat Berichte aus Syrien über die angebliche Anerkennung von Besatzungsstrukturen im Donbass als angebliche Staaten unterdrückt. Dies ist eine Null-Geschichte. Und in einem solchen Fall wird es keine Beziehungen mehr zwischen der Ukraine und Syrien geben, und der Sanktionsdruck auf Syrien wird noch größer werden“, sagte der Staatschef.

Gleichzeitig sprach Selenskyj über den ersten Besuch des indonesischen Präsidenten Joko Widodo in Kiew in der Geschichte der Unabhängigkeit der Ukraine und die getroffenen Vereinbarungen.

Übersetzer:    — Wörter: 157

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: