Die Ukraine geriet unter schweren Raketenbeschuss


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

In der Nacht und am Morgen des Samstags, 25. Juni, wurde die Ukraine unter massiven Raketenbeschuss gesetzt. Etwa 40 Raketen wurden in der Nacht auf die Ukraine abgefeuert, berichtete der TG-Sender Operativnyi ZSU.

Nahezu das gesamte Gebiet der Ukraine wurde mehrmals in der Nacht über einen längeren Zeitraum hinweg in Luftschutzalarm versetzt.

In den sozialen Medien wurde von Explosionen in mehreren Regionen der Ukraine berichtet. Insbesondere sind Explosionen in den Regionen Schytomyr, Tschernihiw und Mykolayiv bekannt. Es gibt noch keine offiziellen Informationen über die Folgen des Anschlags.

Es gibt Berichte, dass einige Raketen vom weißrussischen Territorium aus abgefeuert wurden…

Übersetzer:    — Wörter: 139

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: