Die ukrainischen Exporte sind wegen des Krieges um fast ein Drittel zurückgegangen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

In den ersten acht Monaten des Jahres 2022 sind die Exporte aus der Ukraine nach Angaben des Staatlichen Zolldienstes um 31 % auf rund 29 Mrd. USD zurückgegangen.

In diesem Zeitraum wurden ukrainische Waren im Wert von 28,97 Mrd. USD ins Ausland geliefert, während sich die Exporte im vergangenen Jahr im gleichen Zeitraum auf 41,8 Mrd. USD beliefen.

Insbesondere die Ausfuhren von Metallen und Metallerzeugnissen gingen um mehr als die Hälfte zurück (-54%) – 4,7 Mrd. $ gegenüber 10,2 Mrd. $.

An zweiter Stelle stehen Mineralerzeugnisse mit dem stärksten Rückgang (-53%) – 2,8 Mrd. $ gegenüber 5,9 Mrd. $.

Die Ausfuhren chemischer Erzeugnisse gingen um 46% zurück – von 2,4 Mrd. $ auf 1,3 Mrd. $.

Die EU-Länder bleiben mit einem Anteil von 62% an der Exportstruktur die wichtigsten Handelspartner der Ukraine. Die ukrainischen Exporte in die EU stiegen um 6 % – von 16,8 Mrd. USD auf 17,9 Mrd. USD.

Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums stiegen die Exporte im August um 25 %. Dies geschah nach der Einführung des Getreidekorridors…

Übersetzer:    — Wörter: 211

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: