"Unsere Ukraine" steht ohne Hauptstadtorganisation da


Die Kiewer Parteiorganisation von “Unsere Ukraine” tritt aus dieser politischen Kraft aus. Eine entsprechende Entscheidung wurde auf einer Sitzung des Parteivorstandes der Organisation getroffen, zu dem 43 Personen gehören, berichtet der “Pjatyj Kanal”. Dagegen sprach sich eine Person aus, sechs enthielten sich.

Am Vortag hatte der Vorsitzende der Bürgervereinigung “Nowyj Kiew” und Mitglied des Parteivorstandes der Kiewer Stadtorganisation von “Unsere Ukraine”, Sorjan Schkirjak, seinen Austritt aus “Unsere Ukraine” erklärt. “Heute bin ich gezwungen zuzgeben – ‘Unsere Ukraine’ gibt es nicht mehr als einflussreiche Kraft und sie hat auch keine politische Zukunft mehr”, sagte Schkirjak. Er unterstrich ebenfalls, dass die Entscheidungen des VII. Kongresses der Partei “Unsere Ukraine” eine “Politik der doppelten Standards in Bezug auf die Partei und ihrer Wähler ist”

Bleibt anzumerken, dass die Kiewer Parteizelle der (damaligen) “Volksunion ‘Unsere Ukraine’” nicht auf dem Parteikongress am 27. Juni diesen Jahres erschien. Der Präsident der Ukraine, Wiktor Juschtschenko, schlug dem Kongress vor ihr Nichterscheinen mit den Mitgliedern der Parteizelle zu klären. “Möglicherweise ist ihr Platz in einer anderen Partei”, sagte er.

Vorsitzender der Kiewer Parteizelle von “Unsere Ukraine” ist Nikolaj Martynenko, der früher bereits Differenzen mit Wiktor Juschtschenko hatte. Insbesondere erklärte er früher, dass er die Zukunft von “Unsere Ukraine” ohne Juschtschenko sieht.

Auf dem Parteikongress von “Unsere Ukraine” wurden die Mitglieder der Partei im Parlament aufgefordert ihre Unterschriften unter die Koalitionsbildungserklärung zurückzuziehen. Wiktor Juschtschenko rief die vier Parlamentsabgeordneten von “Unsere Ukraine”, Alexander Tretjakow, Jurij Kljutschkowskij, Nikolaj Martynenko und Eduard Sejnalow dazu auf, aus der Koalition auszutreten. Der Kongress traf ebenfalls die Entscheidung die Partei von “Volksunion ‘Unsere Ukraine’” in “Unsere Ukraine” und der Bildung einer Abgeordnetengruppe “Unsere Ukraine” vorzunehmen. Der Kongress beschloss ebenfalls im Fall der Entlassung von Ministern von “Unsere Ukraine” aus politischen Gründen diese in den Parteivorstand aufzunehmen.

Quelle: RBK-Ukraina

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 337

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: