Werchowna Rada einig wie nie


Die Werchowna Rada beschloss, unter Zugrundelegung der Präsidentenvorlage, Einträge von Änderungen in das Staatsbudget 2008 für die Beseitigung der Folgen der Überschwemmung, wobei Vorschläge des Kabinetts und der Fraktion der Partei der Regionen einbezogen wurden.

Für diesen Beschluss stimmten 440 der 446 anwesenden Abgeordneten (max. 450) im Sitzungssaal. Danach verkündete die Werchowna Rada eine Pause in ihrer Sitzung bis 12:35 Uhr.

In der einstündigen Pause soll der Budgetausschuss der Werchowna Rada das Gesetzesprojekt über den Eintrag von Änderungen in das Staatsbudget im Teil der Zuweisung von Mitteln für die Überwindung der Folgen des Hochwassers abstimmen.

Heute hatte die Werchowna Rada die, durch den Präsidenten erfolgte, Erklärung einzelner Territorien der Oblaste Winnyzja, Iwano-Frankiwsk, Sakarpathija, Lwiw, Ternopil und Tscherniwzi zu Zonen einer außerordentlichen ökologischen Situation bestätigt.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 130

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: