Wie würde heute gewählt werden?


Die dreiprozentige Wahlhürde würden heute fünf Parteien überwinden können.

Dies ist den Daten des Kiewer Institutes für Regierungsprobleme namens Gorschenin, welche der Nachrichtenagentur UNIAN übermittelt wurden, zu entnehmen.

Dabei wurden im Einzelnen die Partei der Regionen mit 27,35%, Block Julia Timoschenko mit 18,25%, Block “Unsere Ukraine” mit 11,04%, die “Nationale Selbstverteidigung” mit 4,5% und die Kommunisten mit 4,14% unterstützt.

Nahe an der dreiprozentigen Wahlbarriere währen demnach die Sozialisten mit 2,91%, der Block Natalja Witrenko mit 2,76% und der Nationale Block Litwin mit 2,71%.

8,9% der Befragten wollten nicht zur Wahl gehen, 8,13% gegen alle stimmen und 7,77% haben sich bisher noch nicht entschieden. Die Befragung wurde vom 04. – 18. Juni 2007 durchgeführt.

Die Befragungsdaten sollten eigentlich nicht veröffentlicht werden, doch sah sich das Institut zu diesem Schritt gezwunden, da auf der Website der Partei der Regionen, im Namen des Institutes, differierende Befragungsergebnisse veröffentlicht wurden. Dabei wurde die Partei der Regionen mit 27,1% unterstützt, Block Julia Timoschenko mit 14,3%, “Unsere Ukraine” 9,2%, die “Nationale Selbstverteidigung” erhielte demnach 4,4%, die Kommunisten 4%, die Sozialisten 1,6%, der Block Natalja Witrenko 2,76% und der Block Litwin 1,5%.

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 212

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: