Das AKW ZNPP ist von der letzten Reservestromleitung abgeschnitten - IAEA


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Reservestromleitung des AKW Saporischschja ist aufgrund von Schäden durch Beschuss abgeschnitten worden. Dies teilte der Pressedienst der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) am Freitag, den 30. Dezember, unter Berufung auf den Generaldirektor Rafael Grossi mit.

„Die 330 Kilovolt (kV) Notstromleitung zum ukrainischen Kernkraftwerk Saporischschja (ZNPP) wurde gestern aufgrund von Schäden durch Beschuss abgeschaltet“, so Grossi.

Es wird darauf hingewiesen, dass das KKW ZNPP, dessen sechs Reaktoren alle abgeschaltet sind, den für die Reaktorkühlung und andere wichtige Sicherheitsfunktionen benötigten externen Strom weiterhin über eine einzige externe Stromleitung bezieht.

Ein am KKW ZNPP anwesendes Expertenteam der IAEO berichtete, dass die Kommunikation mit der Reserveleitung Ferrosplavnaya 1 am Donnerstag um 21:35 Uhr Ortszeit aufgrund eines Schadens auf der anderen Seite des Flusses Dnjepr unterbrochen wurde. Das Ausmaß des Schadens ist noch nicht bekannt, aber die Arbeiten zur Wiederherstellung der Leitung sind bereits im Gange.

Es wird darauf hingewiesen, dass Ferrosplavnaya 1 die letzte funktionierende Reservestromleitung des ZNPP war und es daher von entscheidender Bedeutung ist, dass sie so schnell wie möglich wiederhergestellt wird.

Die Experten der IAEO stellen fest, dass am Freitag laute Explosionen zu hören waren, die „anscheinend aus mehreren hundert Metern Entfernung von der Anlage zu hören waren“.

Die Agentur berichtet außerdem, dass vier weitere mobile Heizkessel in Betrieb genommen wurden, um das Kraftwerk und Enerhodar zu beheizen.

Grossi sagte zuvor, dass die Gespräche über die Einrichtung einer Schutzzone um das von Russland besetzte ukrainische Kernkraftwerk Saporischschja Fortschritte machen…

Übersetzer:    — Wörter: 278

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: