Arbusow ist der neue Zentralbankchef


Die Werchowna Rada hat Serhij Arbusow zum neuen Chef der Zentralbank (Nationalbank der Ukraine) ernannt.

Für diesen Beschluss stimmten 280 Abgeordnete. Arbusow steht dem ältesten Sohn des Präsidenten, Olexandr Janukowytsch, nahe.

Arbusow war vorher Stellvertreter des Zentralbankleiters. Vor 12 Jahren, mit 22, leitete er die “Privatbank” Filiale in Kostjantyniwka in der Oblast Donezk.

Nachfolgend wurde er für die “UkrBisnessbank” gewonnen, die mit der Familie Janukowytsch in Verbindung gebracht wird. Arbusow nahe stehende informierten darüber, dass er seine Karriere seiner Mutter verdankt.

“Seine Mutter war im Bankgeschäft. So startete er, machte eine glänzende Karriere. Seine Mutter hat dafür alles Mögliche getan”, sagte der Bekannte von Arbusow.

Arbusow verdiente 2009 150,5 Mio. Hrywnja. In seinem Pass ist der Vermerk enthalten, dass er jegliche Überweisungen ohne Angabe der Identifikationsnummer machen darf. Dieses Recht wird in der Regel Personen gewährt, die aus religiösen Motiven auf Identifikationsnummern verzichten.

Vorher hatten 278 Abgeordnete den Vorschlag des Präsidenten Wolodymyr Stelmach als Zentralbankchef zu entlassen angenommen. Wolodymyr Stelmach wurde von Wiktor Janukowytsch gleichzeitig als Berater eingestellt.

Quellen:
Ukrajinska Prawda
Ukrajinska Prawda
Ukrajinska Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 183

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: