Die Artilleristen im Osten brauchen ein Fahrzeug für die Munitionslieferung


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Einheit, die zur Militäreinheit A4100 gehört, die an der Front arbeitet, bittet um Hilfe: Sie braucht LKWs mit Vierradantrieb und erhöhter Geländegängigkeit, um schnell Munition an die Front zu liefern.

Solche Fahrzeuge kosten in Europa 10-15 Tausend Euro.

Korrespondent.net kündigt zusammen mit der Wohltätigkeitsstiftung Razom in Maybutnoye UA eine Sammlung zum Kauf solcher Fahrzeuge an.

Nach der Abholung und Übergabe der Fahrzeuge wird ein Foto-/Videobericht auf der Hauptseite von Korrespondent.net veröffentlicht.

Wir bitten alle, die nicht gleichgültig sind, sich aktiv an der Sammlung der notwendigen Summe zu beteiligen und so unserer Armee zu helfen, die Ukraine von den Invasoren zu befreien.

Für die Ukraine

Nur für Privat24

5169 3351 0091 1185

Name der Bank „Together in the future SA“

Für andere Banken:

5355 1000 0973 5513 – UkrgazBank

Oder Überweisung:

IBAN account: UA543204780000026002924923047

USREOU/INN-Code: 38347192.

Übersetzer:    — Wörter: 180

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: