FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Der Gastransit durch die Ukraine stieg um 16 %

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Der Transit von Erdgas durch das ukrainische Gastransportsystem (Gastransportsystem) in die europäischen Länder belief sich im November 2021 auf 3,049 Mrd. Kubikmeter, das sind 16% mehr als im Vormonat. Dies hat der Pressedienst des Betreibers des Gastransportsystems der Ukraine bekannt gegeben.

Die Transitmengen in die Slowakei stiegen im Vergleich zum Oktober 2021 um 14% auf 2,418 Milliarden Kubikmeter.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Lieferungen in die Slowakei nach wie vor die Hauptrichtung des Gastransits durch das ukrainische Gastransportsystem darstellen und 80 % der gesamten Transitmengen ausmachen.

Darüber hinaus wurden 334 Millionen Kubikmeter Gas (89% im Vergleich zum Oktober) nach Moldawien und 297 Millionen Kubikmeter Gas nach Polen (-13%) transportiert. Alle Gastransitlieferungen aus Russland nach Europa überstiegen nicht die gebuchte Jahreskapazität.

Es wird berichtet, dass es seit dem 1. Oktober keine Anfragen für den russischen Gastransit nach Ungarn gegeben hat, trotz eines Unfalls auf der Transbalkan-Pipeline und der Blockade von Gas aus Turkish Stream. Allerdings stiegen die Gaslieferungen aus der Ukraine nach Ungarn im Rahmen des Kurzstreckenspeicherdienstes auf 314 Mio. m³.

Infolgedessen stieg die durchschnittliche Tagesmenge des durch die Ukraine transportierten russischen Gases im November auf 102 Mio. m³. Dies liegt immer noch unter dem Mindestvolumen des derzeitigen Transitabkommens.

Laut Serhij Makohon, Leiter des Ogazovaya Transport SystemU, ist trotz der „Ankündigungen“ von Anfang November bezüglich einer Erhöhung des Volumens des Gastransits nach Europa durch das Territorium der Ukraine, dies nicht geschehen.

Es gab eine gewisse Manipulation, als der Transit zu Beginn des Monats auf 57 Millionen Kubikmeter pro Tag reduziert und dann auf 109 Millionen Kubikmeter erhöht wurde, wie es im Transitabkommen vorgesehen war. Zum Vergleich: Im gleichen Zeitraum im Jahr 2020 betrug der Gastransit 178 Mio. m³ pro Tag, im Jahr 2019 waren es 277 Mio. m³ pro Tag. Das heißt, wir können den Transit um das 2,5-fache erhöhen“, sagte Makohon.

Der Transit von Erdgas durch die Ukraine belief sich in den elf Monaten des Jahres 2021 auf 38,3 Milliarden Kubikmeter, und das durchschnittliche tägliche Transportvolumen beträgt 114,8 Millionen Kubikmeter.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Es wird auch berichtet, dass im November 2021 die aus der EU in die Ukraine transportierte Erdgasmenge 11,6 Mio. m³ betrug. Die Gaseinfuhren gingen im Vergleich zum Vormonat um 92% oder 143 Mio. m³ zurück.

Ungarn war die Quelle der Gasimporte im November, aus der dank einer virtuellen Umkehrung 11,6 Millionen Kubikmeter Gas geliefert wurden.

Die Exporte, einschließlich der Reexporte von Gas aus der Ukraine in europäische Länder, stiegen im Vergleich zum Vormonat um 21% und beliefen sich auf 578,5 Millionen Kubikmeter.

Die Exporte in die Slowakei beliefen sich auf 181,4 Millionen Kubikmeter, nach Polen – 76,9 Millionen Kubikmeter. Im November gab es keine Ausfuhren nach Moldawien…

Übersetzer:    — Wörter: 488

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)19 °C  Ushhorod22 °C  
Lwiw (Lemberg)15 °C  Iwano-Frankiwsk18 °C  
Rachiw18 °C  Jassinja13 °C  
Ternopil16 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)19 °C  
Luzk14 °C  Riwne14 °C  
Chmelnyzkyj15 °C  Winnyzja16 °C  
Schytomyr15 °C  Tschernihiw (Tschernigow)14 °C  
Tscherkassy17 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)19 °C  
Poltawa15 °C  Sumy13 °C  
Odessa18 °C  Mykolajiw (Nikolajew)19 °C  
Cherson19 °C  Charkiw (Charkow)14 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)20 °C  Saporischschja (Saporoschje)19 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)17 °C  Donezk17 °C  
Luhansk (Lugansk)15 °C  Simferopol18 °C  
Sewastopol19 °C  Jalta18 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Na erstmal abwarten was die Zeit bringt. Nicht das Thema "Abschiebung" eines Tages die Schlagzeilen beherrscht.“

„Der Artikel ist aus dem vergangenen Jahr, irgendwie nicht mehr aktuell. Bin aber guter Dinge, dass das mit dem Arbeitsmarkt klappen wird, nur die deutsche Sprache muss gelernt werden, dann stehen alle...“

„Da ich nicht glaube, dass dieser Krieg kurzfristig zu Ende geht, schätze ich, dass mindestens 500 000 Frauen aus der Ukraine ihre Zukunft in Deutschland suchen und finden. Habe momentan 9 Personen aus...“

„Die Russen sollen sich freuen, dass McDonald`s seine Fressbuden schließt. Als deutscher Tourist, habe ich 1998 das Problem der fettleibigen Amerikaner erlebt. Der Anblick dieser fetten Frauen, Männer...“

„1500 Euro sind hier Bruttolöhne das sollten Sie bitte Hinzufügen somit bleibt ein Nettoverdienst (auf die Hand) von ca. 800 bis 900 Euro Mit freundlichen Grüßen“

„Melnyk hat Erfolg, alleine das zählt. Der Rest ist unwichtiges und an der Realität vorbei gehendes "Gutmenschentum" wie auch bei den Briefeschreibern“

„Der Krieg wird am Verhandlungstisch beendet werden, alles andere wäre auch Verachtung der Menschlichkeit bzw. Von Menschenleben. Die Ukraine muss ihr Territorium nicht militärisch zurückerobern, das...“

„Der Krieg wird aber mit ziemlicher Sicherheit am Verhandlungstisch beendet werden. Und das wird mit großer Wahrscheinlichkeit erst dann passieren, wenn entweder eine Seite die Ziele erreicht hat, und...“