Besatzer erleiden erhebliche Verluste - Generalstab


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine hat am Samstag, den 7. Mai, um 18.00 Uhr operative Informationen veröffentlicht.

Es wird berichtet, dass der Feind nicht aufhört, Offensiven in der östlichen Operationszone durchzuführen, um die vollständige Kontrolle über das Gebiet der Regionen Donezk und Luhansk und einen Landkorridor zwischen den genannten Gebieten und der besetzten Krim zu erlangen.

Der Feind hat in den Richtungen Wolhynien und Polissya keine aktiven Maßnahmen ergriffen. Die Bedrohung durch Raketen- und Bombenangriffe auf die ukrainische Infrastruktur vom Gebiet der Republik Belarus aus bleibt bestehen.

In den Grenzbezirken der Region Kursk wird die technische Ausrüstung der Stellungen fortgesetzt.

In Richtung Slobozhansky konzentrierte der Feind seine Hauptanstrengungen darauf, ein weiteres Vorrücken unserer Truppen in Richtung der Staatsgrenze der Ukraine zu verhindern. In den Gebieten der Siedlungen Prudyanka und Slatino wurde Artillerie abgefeuert. Die Streitkräfte der Ukraine haben das Dorf Cirkuny vom Feind zurückerobert.

Der Feind versuchte, eine Offensive in Richtung der Siedlung Vernopolya zu starten, hatte jedoch keinen Erfolg, erlitt Verluste und zog sich zurück.

In Richtung Donezk konzentrierte der Feind seine Hauptanstrengungen darauf, Rubischne vollständig unter seine Kontrolle zu bringen und eine Offensive auf Liman und Sjewjerodonezk vorzubereiten. Der Artilleriebeschuss und die Raketen- und Bombenangriffe unter Einsatz der operativen und taktischen Luftfahrt wurden in bestimmten Richtungen fortgesetzt. Der Feind versuchte, die Kontrolle über das Dorf Aleksandrovka zu erlangen, jedoch ohne Erfolg.

In Richtung Mariupol blockiert der Feind weiterhin Einheiten der Verteidigungskräfte in der Nähe des Werks Azovstal und führt Angriffsaktionen durch.

Der Feind unternahm Angriffsversuche in Richtung Poltavka, Region Saporischschja, zog sich aber unter Verlusten auf die zuvor besetzten Stellungen zurück.

Einheiten der Verteidigungskräfte in der Nähe des Dorfes Polohy, Region Saporischschja, haben den Feind unter Beschuss genommen und einige seiner Waffen und militärischen Ausrüstungen zerstört. Die feindlichen Soldaten flohen aus ihren Stellungen.

In Richtung Juschnobuschsk verteidigt sich der Feind und führt Raketenangriffe auf militärische und zivile Infrastrukturen durch.

Die Besatzer erleiden bei Kämpfen mit Einheiten der ukrainischen Verteidigungskräfte erhebliche Verluste: Mehr als 100 verwundete Soldaten der Luftlandetruppen der russischen Streitkräfte wurden in dem Dorf Burchak gefunden…

Übersetzer:    — Wörter: 380

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: