Danilow hat gesagt, was die Mobilisierung Russlands ändern wird


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Mobilisierung in Russland wird die aktuelle Situation an der Front nicht ändern können. Der Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine, Olexij Danilow, sagte dies am Mittwoch, den 28. September, in einem Interview mit Present Time.

„Die Situation kann sich an der Front nicht ändern. Tatsache ist, dass wir zu Hause sind und unser Land verteidigen. Wir werden in einer halben Stunde, nachdem wir bekannt gegeben haben, dass wir zusätzliches Militärpersonal zur Verteidigung des Landes benötigen, Schlangen vor den Melde- und Einberufungsbüros haben“, sagte Danilow auf die Frage nach der Mobilisierung in der Russischen Föderation.

Er wies auch darauf hin, dass die Zahl der Russen, die jetzt gefangen genommen werden, nur noch steigen wird…

Übersetzer:    — Wörter: 155

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: