Demonstration gegen Sextourismus in Kiew: "Die Ukraine ist kein Bordell!"


Studentinnen der hauptstädtischen Hochschulen, Mitglieder der Frauenbewegung “Femen” und Vertreter des ukrainischen Showbusiness kamen auf dem Kreschtschatik mit dem Ziel zusammen, die Aufmerksamkeit der Regierung, der Öffentlichkeit und der Presse auf das Problem der aktiven Entwicklung des illegalen Sex-Tourismus in der Ukraine zu lenken, welcher bedrohliche Maßstäbe anzunehmen droht.

Die Organisatoren dieser wenig traditionellen Aktion sind sich sicher, dass ein Strom von Sextouristen in die Ukraine am Vorabend der EURO-2012 erwartet werden kann. Und dies führt zu einer Anwerbung von einer großen Zahl ukrainischen Frauen, dabei oftmals nicht auf eigenen Wunsch -.

“Heute wissen alle, dass dieses Problem existiert und der Sextourismus in der Ukraine populär wird.”, sagt Anna Guzol, die Anführerin der Frauenbewegung “Femen”. “Unser Staat sollte sich nicht in der Welt positionieren als Land der billigen und leicht zugänglichen sexuellen Dienstleistungen, als Land der zweiten Sorte, ein Land, wo es keine Achtung gegenüber Frauen gibt.”

Die Teilnehmer der Aktion “Die Ukraine ist kein Bordell!”, sich an die Beamten und Leiter der zuständigen Organe wendend, stellten eine Reihe von Forderungen auf. Zuerst: Ausländern, die bereits bei Sextouren aufgefallen sind, die Einreise in das Land zu verweigern. Zweitens: die Strafen für Zuhälterei und Erpressung erhöhen. Und drittens: eine “Hotline” einzurichten, wohin sich alle anonym wenden können.

Den Worten der Organisatoren der Aktion nach, werden die Frauen, wenn sich nach ihrem Protest die Situation nicht verändert, im Herbst wieder auf den Maidan (Platz der Unabhängigkeit im Zentrum von Kiew) kommen. Und dann kann man größere Aktionen erwarten und es ist nicht ausgeschlossen, dass dies auch in anderen Städten der Ukraine stattfindet.

Quelle: Korrespondent.net

Bericht des Fünften Kanals ukrainisch/russisch dazu.
Videobericht von Ligabusinessinform ukrainisch/russisch.
Artikel in der englischsprachigen Kyiv Post Not Sexy.
Artikel im australischen Daily Telegraph mit Filmbericht.

Die Gruppe FEMEN findet sich bei Livejournal.

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 312

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: