FacebookXVKontakteTelegramWhatsAppViber

Eine verlorene Generation

0 Kommentare

Im Fernsehen berichtet man uns, wie sehr sich in der Ukraine die Verbreitung des Rauchens verringert hat, wie erfolgreich die Gesetze über die Verteuerung der Zigaretten sind und die Verbote, auf öffentlichen Plätzen zu rauchen, Zigaretten zu bewerben und an Minderjährige zu verkaufen. Doch die Realität, insbesondere bei Jugendlichen, unterscheidet sich sehr von diesen Beteuerungen.

Es sind nicht einmal zwei Wochen vergangen, seitdem die Schulglocke das neue Schuljahr eingeleitet hat. Auf den Gesichtern sieht man noch die Sonnenbräune, das dunkelgrüne Schuljackett ist schon angezogen. Wir sind in einer der Schulen des Stadtteils Trojeschtschina in Kiew. Wobei ich mir sicher bin, dass ein Gespräch, wie es unten aufgeführt ist, an jeder der Schulen der Hauptstadt oder einer anderen Stadt hätte geführt worden sein können.

Es ist etwa zehn Uhr morgens. In der Schule ertönt die Pausenklingel. Aus den Türen drängt sich eine bunte Menge – von Erstklässlern bis hin zu Oberstufenschülern. Von diesem Meer aus Stimmen und Bewegungen macht sich eine eindrucksvolle „Welle“ bemerkbar – in erster Linie Jungs, aber es gibt auch ein paar Mädchen. Sie sehen aus wie 14 oder 15. Der ein oder andere zehnjährige Halbwüchsige ist auch unter ihnen. „Die Welle“ bewegt sich und umkreist das Schulgebäude, hält an. Man kann beobachten, wie in den Händen der Schüler Feuerzeuge und Zigarettenpackungen auftauchen. Ein paar haben, woher auch immer, einige Flaschen geringprozentigen Brandy-Cola.

„Ist es nicht noch etwas früh für Alkohol“?, würde ich gerne wissen.

„Dafür ist es nie zu früh und nie zu spät“, antwortet mir einer der Schüler fast exakt mit den Worten aus dem Film „Die kaukasische Gefangene“

Ungeachtet des Altersunterschiedes tun sie mir nicht sehr leid. Das ist augenscheinlich nur eine Generation, die flügge wird. Sie haben ein Gewissen, aber nicht die Scham, mit der wir uns in der sowjetischen Zeit zu Tode schämten – von der gerauchten Zigarette oder dem ungebügelten Pionierhalstuch. Sie begreifen, was gut und was schlecht ist. Und zwischen diesen beiden Kategorien gibt es noch die Kategorie „cool“.

„Merken die Lehrer denn nicht, dass ihr nach Alkohol und Zigaretten riecht?“

„Ach, das ist denen doch egal.“

„Werdet ihr denn im Unterricht nicht über die Schäden von Alkohol und Tabak aufgeklärt? Hat man euch überhaupt mal irgendwas darüber erzählt?“

„Nein, niemals.“

„Und wann hast Du die erste geraucht?“

Den täglichen oder wöchentlichen Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

„Ich vor einem Jahr. Ein paar rauchen schon länger, so seit zwei, drei Jahren.“

„Wie ist das, bist du ein Opfer der Zigarettenreklame?“

„Ach was. Ich nehme die Reklame gar nicht so wahr. Bei uns rauchen einfach alle in der Clique. Bin ich deswegen schlechter oder was?“

„Rauchen eure Eltern?“

Fast alle der mehr als zehn Schüler nicken.

Es zeigt sich, dass die Worte des Oberstufenschülers von der Soziologie untermauert werden. Laut Daten der Internationalen Forschungsagentur IFAK beginnen gerade einmal vier Prozent der Ukrainer, aufgrund von Reklame zu rauchen. Dafür fangen 23 Prozent an, weil sie von Freunden beeinflusst werden und 11 Prozent, weil nähere Verwandte rauchen.

„Wissen denn Eure Eltern, dass Ihr raucht?“

„Meine nicht.“

„Meine wissen es, sagt ein daneben stehender Minderjähriger mit kleinlautem Lächeln. Aber die rauchen weiter.„

„Ist das denn nicht ein etwas zu teures Vergnügen?“

Den täglichen oder wöchentlichen Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

„Naja, „Camel“ oder „Marlboro“ können wir uns natürlich nicht erlauben. Aber das, was billiger ist, so für vier Hrywnja (ca. 36 Cent).“

„??Wir haben auch noch einen Partner“??, mit wichtiger Miene Blick mischt sich der Ältere ein. Bei ihm können wir für zwei, drei Hrywnja welche kaufen. Die haben dann nur keinen Aufkleber (es handelt sich anscheinend um Steuerbanderolen. Ohne diese werden üblicherweise geklaute oder geschmuggelte Zigaretten verkauft – Anmerkung des Autors). Bei ihm kann man auch andere Mischungen zum Rauchen kaufen, irgendwelche „Bomben“.

„Das sind dann ja schon Drogen…“

„Nun, der Kopf wird nicht auf Kinderart durchgeblasen. Es ist wahr, danach kann es einem schon komplett scheiße gehen. Das Rauschgift – „Schwarzer Afghane“ – wird mehr beworben, als normale Kippen. Sogar in den Metrowaggons hängen Anzeigen.“

„Und trotzdem“, ich versuche, die Jugendlichen noch mehr auszuhorchen, „würdet ihr nicht lieber Fußball oder Basketball spielen, anstatt miteinander zu qualmen? Es gibt sowohl Basketballnetze, als auch Fußballtore auf Eurem Sportplatz.“

„Tore gibt’s, aber keine Bälle. Und wenn es welche gibt, gibt man sie uns nicht, weil sie denken, dass wir sie verlieren oder klauen.“

„Na gut, aber Schulsport oder beispielweise Sprach-AGs gibt’s nicht bei Euch an der Schule?“

„Sie fragen wohl bald noch nach einem Arbeitskreis für Näharbeiten (lachen). Wenn du Englisch lernen willst, musst du für den Lehrer zahlen. Schulsport haben wir überhaupt nicht, was macht es auch für einen Sinn, sich physisch anzustrengen. Zusätzliches Geld gibt uns dafür keiner.“

„Wo verbringt Ihr denn Eure Freizeit?“

„Wir treffen uns irgendwo. Oder schauen Fernsehen. Der, der einen Computer hat, spielt, „Counter-Strike“.“

Der Schulgong unterbricht unsere missmutige Konversation. Die Gruppe raucht fertig und geht zurück in die Klasse. Dort werden den Schülern Logarithmen, Quantenmechanik, Rechtschreibung und die Valenz chemischer Elemente erklärt. Einen großen Teil davon vergessen sie noch auf der Schulbank. Und die Lehrer, denen „alles egal“ ist, werden ihnen wohl kaum helfen, ihren Platz auf dieser Welt zu finden.

Jährlich entstehen in der Ukraine neue Verbote, Reklame für Zigaretten und Rauchen zu machen. Das sind im Grunde schöne Normen, die allerdings nur auf dem Papier existieren. Aber es denkt selten jemand darüber nach, dass man mit dem Rauchen nicht wegen der Reklame anfängt (die gibt es ja kaum noch), sondern aufgrund von Ausweglosigkeit und Stress, wegen der Eltern als schlechtem Vorbild und wegen falscher Ideale in der Gruppe der Altersgenossen. Wenn es eine Alternative gibt, ist es für einen Menschen (insbesondere für einen jungen Menschen) möglich, sich selbst zu verwirklichen – und das verringert die Verbreitung von Rauchen sehr viel stärker, als gedankenlose Verbote. Anders bleiben die heutigen Heranwachsenden eine verlorene Generation.

9. September 2011 // Natalja Bondarenko

Quelle: Serkalo Nedeli

Übersetzerin:   Corinna König — Wörter: 955

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Mastodon, Telegram, X (ehemals Twitter), VK, RSS und täglich oder wöchentlich per E-Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)27 °C  Ushhorod25 °C  
Lwiw (Lemberg)24 °C  Iwano-Frankiwsk27 °C  
Rachiw25 °C  Jassinja24 °C  
Ternopil20 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)28 °C  
Luzk20 °C  Riwne24 °C  
Chmelnyzkyj27 °C  Winnyzja29 °C  
Schytomyr27 °C  Tschernihiw (Tschernigow)25 °C  
Tscherkassy29 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)31 °C  
Poltawa29 °C  Sumy26 °C  
Odessa29 °C  Mykolajiw (Nikolajew)32 °C  
Cherson32 °C  Charkiw (Charkow)29 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)32 °C  Saporischschja (Saporoschje)33 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)31 °C  Donezk24 °C  
Luhansk (Lugansk)26 °C  Simferopol30 °C  
Sewastopol27 °C  Jalta27 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Ich habe gerade eine Doku zum Thema Nordvietnam und Südvietnam und die darin verwickelten Parteien gesehen. Im Norden der Kommunismus, unterstützt unter anderem von Russland, im Süden die Demokraten...“

„Die Frage nach dem Willen ist sehr berechtigt! Ich wünsche mir Respekt und Haltung gegenüber den Interessen der Ukraine.“

„So ernst das Thema ist und so sehr mich der Maidan und die Menschen damals bewegt haben, sie hab3n meinen tiefsten Respekt und meine Unterstützung, aber lieber robosebi, Dein Beitrag wirkt wie eine Werbeveranstaltung...“

„Die Willensbekundungen zur Aufnahme der Ukraine in die NATO und der EU dienen doch einzig und alleine dem Zweck, die Moral der Bevölkerung und der Armee etwas aufzubessern. Wenn es denn mal akut werden...“

„Wer den Krieg in der Ukraine verstehen will, muss den Maidan verstehen! Kyjiw , November 2013. Eine überraschende Entscheidung der ukrainischen Regierung löst eine Welle von Protesten aus, die das Land...“

„Vielen Dank für die Information“

„Hallo ! Ich überlege ob ich nach Odessa in die Ukraine Fahre um ein paar Bekannte zu Besuchen. Kann mir jemand genau sagen, wie zur Zeit das Leben in Odessa ist ? Wie ist die Verfügbarkeit vom Strom...“

„In der Region Lwiw, wo ich unterwegs bin, sind 10 Hrywen unterschied je Liter keine Seltenheit. Ausgangs Lwiw z.B., kostete ein Liter Diesel 58,5 UAH und in Jaworiw habe ich für 49 UAH getankt. Tanke...“

„Hallo, Ich wollte einmal fragen ob ihr Tipps zum günstigen Tanken in der Ukraine habt? Gibt es Apps zum Preise vergleichen? Bei meiner Suche habe ich soetwas nicht gefunden. Oder gibt es spezielle Marken...“

„@naru gut zu wissen, dass die EU Privilegien weiter gelten, ich war mir nur nicht sicher, allerdings geht es eben nur wenn man mit EU Pass reißt und kein ukrainische Staatsbürger mit im Auto sitzt. Mir...“

„Das ist mit klar. Es gibt keinen Friedensvertrag mit Putin. Darum sollte es auch gar nicht mehr gehen. Der einzige Zweck eines Angebotes eines Vertrages durch die Ukr. soll die moralische Überlegenheit...“

„Interessant, dass es das nicht mehr geben soll, bzw. keinen Vorteil bringen soll. Ich bin im März über Krakowez nach UA eingereist. An der ersten Schranke auf der Autobahn waren alle gleich. Auf dem...“

„@naru also damit ich Deine Frage aber genau beantworte, ich gehe aber davon aus, dass Du mit ukrainischen Staatsbürgern im Auto diesen Service, sprich EU Spur wirst NICHT wahrnehmen dürfen. Habe mich...“

„Aus eigener Erfahrung muss ich jetzt aber noch einen Einwand machen, zum Grenzübergang Dorohusk–Jahodyn (Ягодин) In beide Richtungen gab es 2021 noch eine EU Spur, die waren beide erheblich schneller,...“

„So schlecht ist der Vorschlag sicherlich nicht! Die Abrüstung der Waffen/Militärgeräte könnte die Ukraine und Helfer... Nato in der Art umgehen, dass das ganze Material z.B. in Polen eingelagert wird,...“

„Von der Ukraine kommend und nach Polen ( EU) einreisend, gibt es keine direkte EU Spur. Alle stehen, außer CD, in einer Schlange und wie von Handrij geschrieben, wird man in einer Abfertigsspur zugewiesen....“

„Seit den visumfreie Reisen in den Schengenraum für Ukrainer sind mir da gar keine speziellen EU-Spuren mehr aufgefallen. Gibts das überhaupt noch?“

„Kurze Frage. Muss man bei der Einreise in die EU, an der polnischen Grenze, mit deutschen Fahrer und deutschen Kennzeichen, aber weiteren Ukrainern im Auto, auf die Spur für alle, oder darf man auf die...“

„Zur Diskussion - könnte so ein realistisches Angebot der Ukraine an Russland aussehen? Wie würde Russland reagieren - auf einige Forderungen/(fiktiven) Ängste Russlands wird hier ansatzweise Rücksicht...“

„Was will Faschisten-Russland schon eskalieren? Haben die nicht sogar Truppen von den NATO-Grenzen abgezogen weil es eng wird?“

„Den direkten Konflikt mit Russland gibt es doch schon lange. Natürlich ist das kein heißer Konflikt. Aber, gesprengte Pipelines, diverse Hackerangriffe, Morde an in Europa lebenden russischen Migranten...“

„Die Einwanderung ist inzwischen leichter geworden. Siehe: unbefristete-aufenthaltsgenehmigung-ein ... 48448.html Ansonsten halt der übliche Kram: Ehe, KInd, ukrainische Ahnen, Ostfronteinsatz. Aber dann...“

„Die temporäre Aufenthaltsgenehmigung hat vor allem den Nachteil, dass du für die jeweilige Erneuerung jedes Mal eine Grundlage brauchst, deren Bedingungen sich ändern können. Mit einer befristeten...“

„In der Praxis habe ich auch noch von keinem Einwanderer hier gehört, dass er seinen ausländischen Führerschein umgetauscht hat. Allenfalls, dass sich Leute einen zweiten ukrainischen zugelegt haben....“

„Liebe Alle ich habe an anderer Stelle einiges zum Thema gelesen, jedoch nicht die wirklich passende Antwort gefunden. Vielleicht hier? Muss man wirklich, wenn man eine Aufenthaltserlaubnis für die Ukraine...“

„Hat jemand eine Idee wie ich mein Bike von köln beispielsweise nach krementschuk schicken kann? Gibt es jemanden der Transporte in die Ukraine macht? Dankeeee“

„Hatte gestern so eine Situation. Nach einer Mautstelle, stand polnische Policia und verfolgte mich anschließend mit Blaulicht. Bitte folgen, das war in Kattowitz. Sie meinten, ich hatte kein Licht an,...“

„Hallo Forengemeinde, bin heute früh 6 Uhr über Korczowa in die Ukraine eingereist. 1,5 h ohne Probleme. Straßen, sind teilweise sehr marode“