"Gasprom" und "Naftogas Ukrainy" unterzeichneten Zusatzabkommen


Heute fand in der Zentrale der OAO (Offene Aktiengesellschaft) “Gasprom” ein Arbeitstreffen von Alexej Miller, Vorstandsvorsitzender der “Gasprom”, und Oleg Dubina, Vorstandsvorsitzender der NAK (Nationale Aktiengesellschaft) “Naftogas Ukrainy”, statt.

Den Ergebnissen der Gespräche nach wurden, gemäß den erzielten Vereinbarungen zwischen den Regierungschefs von Russland und der Ukraine, Zusätze zu dem Vertrag vom 19. Januar 2009 unterzeichnet. Entsprechend den Zusätzen wird die vertragliche abzunehmende Gasliefermengen für das Jahr 2010 auf 33,75 Mrd. Kubikmeter festgelegt. In den unterschriebenen Dokumenten wurde ebenfalls der Verzicht auf Strafsanktionen für die von “Naftogas Ukrainy” im Jahre 2009 nicht abgenommenen Gasmengen bekräftigt.

Quelle: Gasprom

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 107

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: