Gedenkveranstaltung anlässlich des 23. Jahrestages der Katastrophe von Tschernobyl/Tschornobyl


Der Präsident der Ukraine, Wiktor Juschtschenko, nahm am Gedenkgebet und der Blumenniederlegung am Gedächtnishügel für die “Helden von Tschernobyl/Tschornobyl” teil. Die Veranstaltung fand in Kiew anlässlich des Jahrestages der Tschernobylkatastrophe, vom 26. April 1986, statt.

An der Gedenkveranstaltung nahmen der Vorsitzende der Werchowna Rada Wladimir Litwin, die Sekretärin des Nationalen Rates für Sicherheit und Verteidigung Raissa Bogatyrjowa, ihr Stellvertreter Andrej Kislinskij, der Vertreter des Kiewer Stadtoberhauptes Anatolij Golubtschenko, die Vorsitzende der Kiewer Oblastverwaltung Wera Uljantschenko, der Verteidigungsminister Jurij Jechanurow, der Katastrophenschutzminister Wladimir Schandra, überlebende Liquidatoren des Tschernobyler Atomkraftswerks und Angehörige der Toten teil.

Danach stellte der Präsident in der Tschernobylkirche (Kirche des Einzugs des Herrn nach Jerusalem) Kerzen zur Erinnerung an die Umgekommenen und für die Gesundheit der Liquidatoren der Katastrophe auf.

Quelle: Seite des Präsidenten

Nachtrag:
Laut der Nachrichtenagentur UNIAN, die sich auf den Pressedienst des Ministerkabinetts beruft, nahm Julia Timoschenko ebenfalls an einer “Blumenniederlegung” mit Ministern des Kabinetts und Parlamentsabgeordneten teilt. Ebenfalls wurden Anatolij Golubtschenko und Wera Uljantschenko erwähnt, die wohl nicht zweimal Blumen/Kränze am Mahnmal ablegten.

Quelle: UNIAN

Ein Videobeitrag findet sich bei Euronews

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 184

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: