Janukowitsch hält einen Regierungsrücktritt gerade nicht für zweckmäßig


Der Vorsitzende der Partei der Regionen, Wiktor Janukowitsch, tritt gegen einen Rücktritt der Regierung ein.

Darüber redete er in einem Interview mit dem Fernsehsender “Inter” am Sonntag.

Seinen Worten nach “muss die Regierung heute in der Situation, wo die Monate bis zu den Wahlen gezählt sind, arbeiten/funktionieren”.

Der Vorsitzende der Partei der Regionen unterstrich, dass die Regierung heute von einem Rücktritt träumt. “Sie sitzen bereits seit langem auf gepackten Koffern”, sagte er.

“Sie sagen, dass wenn wir im Herbst befreit worden wären (die Rede geht von 2008, wo die Frage des Regierungsrücktrittes zur Debatte stand), wären wir heute bereits in der Opposition und wir würden normal an die Präsidentschaftwahlen herangehen”, fügte Janukowitsch hinzu.

Er hält es ebenfalls nicht für zweckmäßig, einzelne Minister auszuwechseln.

Seinen Worten nach, muss man die gesamte Regierung auswechseln, doch wenn man dies zu, wird es zu einer Verschlechterung der Situation führen.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 158

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: