Japan hat im Juli wieder Öl aus Russland importiert


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Japan hat im Juli die Ölimporte aus Russland wieder aufgenommen, obwohl die Rohstoffkäufe im Juni auf Null gesetzt wurden. Dies geht aus dem am 17. August veröffentlichten Bericht des Finanzministeriums hervor.

Im vergangenen Monat gingen die Lieferungen im Vergleich zum Vorjahr um 65,4 % zurück.

Die Einfuhren von verflüssigtem Erdgas aus Russland gingen im Vergleich zum Vorjahr um 26,1 % zurück, und die Kohleeinfuhren sanken im Vergleich zum Vorjahr um 40,1 %. Die Verschiffung von Erzen (84,9 %), Getreide (73,1 %) und Gemüse (60,6 %) ging ebenfalls zurück.

Die Einfuhren von Fisch und Fischprodukten stiegen um 21,7 %.

Die Medien hatten zuvor berichtet, dass Japan nicht bereit ist, die Einfuhr von russischem Öl einzustellen und sich dem Ölembargo der EU anzuschließen…

Übersetzer:    — Wörter: 160

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: