Kolomojskyj: Tymoschenko-Leute wollten sich mit mir über die Nachrichtenpolitik einigen


Ihor Kolomojskyj erklärte heute, dass BJuT (Block Julia Tymoschenko) versuchte sich mit ihm über den Einfluss auf die Informationspolitik des Kanals zu einigen.

Dies sagte er heute in einem Kommentar gegenüber der “Ukrajinska Prawda“.

Nachdem er den Kanal “1+1” erworben hatte, “rief ihn Olexandr Abdulin an und fragte, wie die Zusammenarbeit beim Sender fortgesetzt werden wird”.

“Ich fragte, was er im Sinn hat. Er sagte, dass vorher für diese Zusammenarbeit ein bestimmtes Budget angesetzt war. Soweit ich verstand, war dies keine kleine Summe. Fast drei Millionen Dollar im Jahr”, erklärte Kolomojskyj.

“Ich sagte Saschko (Olexandr), dass es dies jetzt nicht geben wird. Offensichtlich, haben sie sich danach unmittelbar mit den Journalisten beschäftigt. Und jetzt nach dem Wechsel des Eigentümers, hat jemand sein Zusatzeinkommen verloren”, fügte der Geschäftsmann hinzu.

Bekanntlich hatten in dieser Woche Journalisten der Nachrichtensendung TSN Zensur bei ihrem Sender gemeldet.

Quelle: Ukrajinska Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 157

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: