FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

"Central European Media Enterprises" kauft weitere Anteile an "Studija 1+1"

0 Kommentare

Der lauteste Streit der letzten Jahre im Mediengeschäft ist beendet. Gestern informierte die Gesellschaft “Central European Media Enterprises” (CME) über den Abschluss einer Vereinbarung mit Alexander Rodnjanskij und Boris Fuksman über den Aufkauf der ihnen gehörenden 30% des Fernsehsenders “Studija 1+1”. Dafür erhalten die Unternehmer 79 Mio. $, weitere 140 Mio. $ gehen für den Teilhaber der “PrivatBank”, Igor Kolomojskij, im Austausch für die Option des Kaufes von 21,67% des Fernsehunternehmens, weg. Auf diese Weise wird die CME Eigentümerin von 90% des Fernsehunternehmens.

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung “TeleRadioKompanija ‘Studija 1+1’” ist der zweitgrößte ukrainische Fernsehsender. Seit 1997 sendet er auf dem zweiten ukraineweiten Kanal. Der mittlere Marktanteil betrug in 2007 16%, in der Primetime 18,2%. Der Umsatz in den ersten neun Monaten 2007 betrug 80,4 Mio.$, das EBITDA 15,1 Mio.$. 60% des Fernsehsenders gehören der CME, weitere jeweils 20% dem Vorstandsvorsitzenden Alexander Rodnjanskij und Boris Fuksman.

Die CME kauft bei Alexander Rodnjanskij und Boris Fuksman “alle Minderheitsaktienpakete” an der Firmengruppe “Studija 1+1” auf, wodurch im Resultat das Unternehmen die Kontrolle über 90% der Aktien des Fernsehsenders und die Option über den Kauf der restlichen 10% erhält, heißt es in der gestrigen Mitteilung der CME. Das Geschäfte soll im zweiten Quartal 2008 abgeschlossen sein. ??“Bei Rodnjanskij und bei mir bleiben jeweils 5% an ’1+1’”, präzisierte gegenüber dem “Kommersant-Ukraine“ Boris Fuksman.

Die Option für der Verkauf der restlichen 10% der Anteil an “1+1” ist mit 95,4 Mio. $ im Laufe des ersten Jahres bewertet, 102,3 Mio. $ im Laufe des dritten und 109,1 Mio. $ in den nachfolgenden Jahren. Der Preis für den vorgezogenen Aufkauf beträgt 109,1 Mio. $. Alexander Rodnjanskij gab gegenüber dem “Kommersant-Ukraine“ zu, dass die CME wollte, dass er und Boris Fuksman Minderheitsaktionäre bei “1+1” bleiben. “Doch wenn ‘STS-Media’ in die Ukraine kommt, werde ich in der erstbesten Minute meinen Anteil verkaufen, um Interessenskonflikte zu vermeiden.”, sagte er.

Die Vize-Präsidentin der CME Marina Williams teilte dem “Kommersant-Ukraine“ mit, dass jetzt f+r “Studija 1+1” ein Aufsichtsrat aus drei Personen gebildet wird, zwei von denen sind Vertreter der CME und ein weiterer ein Minderheitsaktionär. “Den Namen des Vertreters der Minderheitsaktionäre kann ich momentan nicht weitergeben. Doch es wird nicht unbedingt der momentane Vorstandsvorsitzende von “1+1” Alexander Rodnjanskij.”, merkte Williams an.

Bislang waren die Beziehungen Igor Kolomojskijs und der CME verbunden mit dem lautesten Streit auf dem ukrainischen Medienmarkt. Seit März 2005 führten Alexander Rodnjanskij und Boris Fuksman Gespräche über den Verkauf ihrer 40% an Igor Kolomjskij für 100 Mio. $. Doch CME, ihre Vorkaufsrechte nutzend, verbot den Besitzern des 40% Anteils diesen zu verkaufen, da sie selbst plante diesen aufzukaufen. Kolomojskij klagte daraufhin, dabei fordernd, ihn als Eigentümer von 70% des Stammkapitals von “1+1” anzuerkennen. Nach anderthalb Jahren von Gerichtsverhandlungen wies das Oberste Gericht die Klage Igor Kolomojskijs zurück (”Kommersant-Ukraine“ vom 1. März 2007).

Im August wurde Kolomojskij trotzdem Mitbesitzer von “1+1”, indem er an der NASDAQ 3% der CME für 110 Mio. $ erwarb. Unmittelbar danach wurde bekannt, dass Igor Kolomojskij eine Option für den Kauf von 21,67% an “1+1” besitzt, welcher, seinen Versicherungen nach, er 2004 von Alexander Rodnjanskij und Boris Fuksman erhalten hatte. Kolomojskij erklärte seine Absicht diese Option zu nutzen, um die 21,67% an die CME weiterzuverkaufen (”Kommersant-Ukraine“ vom 17. Oktober).

In der gestrigen Mitteilung der CME heißt es, dass 30% des Unternehmens ungefähr mit 219,6 Mio. $ bewertet wurden, doch Boris Fuksman und Alexander Rodnjanskij besitzen das nur das Recht 79,6 Mio. $ zu bekommen. Weitere 140 Mio. $ erhält Kolomojskij, welcher diese entweder in bar oder in Form von CME Stammaktien im Austausch für die Option des Aufkaufs der 21,67% Anteils an “1+1” erhalten kann.

Alexander Rodnjanskij geht davon aus, dass mit diesem Geschäft der Konflikt mit Kolomojskij beigelegt ist. “Das war ein sehr schwerer Prozess, dabei die Rechtsstreitigkeiten, welche in der Ukraine vor sich gingen, einbeziehend. Im Resultat schwere Verhandlungen gelang es uns eine Kompromisslösung zu finden.”, erklärte Boris Fuksman. “Doch die Optionen, welche Kolomojskij besitzt, haben keine juristische Kraft.Die CME erwirbt bei uns ein Paket von 30%. Wie sie dieses Problem mit ihrem Partner und Aktionär Igor Kolomojskij lösen – ist kein Frage für mich, sondern für unsere amerikanischen Kollegen.”

Den Worten von Fuksman nach, erhalten sie im Fall der Verwirklichung des Geschäftes, mit dem Verkauf von weiteren 10%, eine Summe des Äquivalents von 200 Mio. $. Der Vorstandsvorsitzende des Fernsehsenders STB, Wladimir Borodjanskij, bezeichnet diese Summe als angemessen: “Wenn Fuksman und Rodnjanskij dem zugestimmt haben und dies einen Endpunkt im Konflikt definiert hat, dann ist der Preis mehr als annehmbarn”. Im Mai letzten Jahres hatte CME erklärt, bereit zu sein, für mehr als 40% Anteil über 440 Mio. $ zu bezahlen.

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 851

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Mastodon, Telegram, X (ehemals Twitter), VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)8 °C  Ushhorod4 °C  
Lwiw (Lemberg)3 °C  Iwano-Frankiwsk5 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja1 °C  
Ternopil6 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)6 °C  
Luzk8 °C  Riwne8 °C  
Chmelnyzkyj6 °C  Winnyzja6 °C  
Schytomyr6 °C  Tschernihiw (Tschernigow)7 °C  
Tscherkassy8 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)9 °C  
Poltawa13 °C  Sumy10 °C  
Odessa8 °C  Mykolajiw (Nikolajew)12 °C  
Cherson11 °C  Charkiw (Charkow)13 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)13 °C  Saporischschja (Saporoschje)14 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)13 °C  Donezk15 °C  
Luhansk (Lugansk)14 °C  Simferopol12 °C  
Sewastopol12 °C  Jalta12 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Liebe Freundinnen und Freunde der gepflegten Sonntagabendunterhaltung, diesen Sonntag ziehen wir weiter. Es geht ins Ministerstvo Desertiv auf der Bohdana Khmel'nyts'koho 32 (50.4466, 30.5107; ... )....“

„Vielen Dank für dein Antwort. Dennoch gefällt mir das nicht wenn ich bedenke das Die nach Mariupol wollen. Werden die bei der Einreise eine Lügendetektor unterzogen? Kann ich denen nicht einfach ein...“

„Hi. Zwei Ukrainische Freundinen (Mutter, Tochter) musste aus Mariupol nach Deutschland flüchten. Hatte Eigentumswohnung und Bankkonto. Jetzt wollen die für ca. 3 Wochen über Moskau nach Mariupol um...“

„Wundert mich dass ein beschädigtes E-Auto überhaupt über den Deich transportiert wird.“

„Liebe Freundinnen und Freunde der gepflegten Sonntagabendunterhaltung, diesen Sonntag geht es noch einmal ins Gogi auf der Hetmana Pavla Skoropadskoho 13 (50.4403, 30.5103; ... ). Ab 19.00 Uhr ist ein...“

„was schluckst du für Zeug? das will ich nicht haben ...“

„Wird Scholz von Putin erpresst? Kann er deshalb Taurus nicht liefern? Hat Putin nicht nur Generäle abgehört sondern auch Scholz und verfügt über vernichtende Details aus Cum Ex und Wirecard Sünden...“

„Will mit der Freundin zusammenziehen? Ist also nicht allein! Mein Sohn ist 23 Jahre alt, hat eine Freundin seit er 17 Jahre alt ist, er ist ebenfalls Student, und beide, also Sohn und Freundin wohnen Zuhause,...“

„Alles relativ, wir sind der zweit größte Waffenlieferant nach den USA! Grundsätzlich hätte natürlich alles erheblich besser und schneller ablaufen können, allerdings läuft die Taurusdiskussion ins...“

„Halloechen! Ich wollte nachfragen, ob einem volljaehrigen Kind einer ukrainischen Fluechtlingsfamilie eine eigene Wohnung zur Miete zustehen wuerde. Die Situation: eine 4 koepfige Familie auf Mariupol...“

„Habe gerade einen Aufsatz von DIJuF Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e.V. ein Forum für Fachfragen gelesen, mit dem Thema "Ukrainisches Abstammungs- und Sorgerecht– Anerkennung...“

„Stimmt. Meine Idee weicht etwas ab. Aber ggf. kein Grund, das noch einmal auszudiskutieren. Es verwundert mich aber doch sehr, dass diese Idee noch nicht in den großen Medien angekommen ist, um sie dort...“

„Die Ukraine wird mit beispielloser Aggressivität mit Raketen (Stand 26.03.2024) vom russischen Terrorstaat angegriffen. Verteidigen kann sich die Ukraine inzwischen fast nur noch mit Hilfe der Unterstützung...“

„Hallo Ihr Lieben, eine etwas längere Geschichte, die ich probiere kurz wiederzugeben. Eine Bekannte aus der Ukraine hat folgendes Problem. Ihre Schwester war verheiratet, wurde geschieden, hat später...“

„Ihre "Verdächtigen" sind doch auch nur eine Lüge. Da ist einiges nicht wirklich logisch“

„Oberkasper Putler hat wieder mal versagt. Da sagen die Amis schon dass sowas passieren könnte und der hat wie immer keine Ahnung. Lächerlich. Einzige was er kann Widersacher umbringen zu lassen sonst...“

„..... Na, da bin ich mal gespannt. Russland hat recht genaue Ziele und wird ganz sicher nicht mehr nach der westlichen Pfeife tanzen. ..... Ich denke mal, dass die Russen selber darauf gespannt sind, welche...“

„@minimax jetzt verstehst Du die Welt nicht mehr! Weil Russland nur einen Rubel in der Ukraine nach dem Krieg investieren wird? Selbstverständlich werden andere dies leisten müssen und vor allem auch...“

„.... Na, da bin ich mal gespannt. Russland hat recht genaue Ziele und wird ganz sicher nicht mehr nach der westlichen Pfeife tanzen.... Als der Sklave von China ist natürlich viel besser“

„Ich sage ja, Opfer in jeder Hinsicht. Sogar der billigsten ukrainischen und westlichen Propaganda. Du ergötzt dich dran wenn Menschen umgebracht werden, Privateigentum vernichtet wird, Existenzen zerstört....“

„Dass du doof bist ist offensichtlich, manche Opfer, wie auch das in den Bildern, sind nicht mehr zu retten. Warum haben Russen so das Verlangen Kinder und Frauen umzubringen? Zumal fest steht dass auch...“

„Die ukrainische Regierung ist mittlerweile in ihrer Kriegsführung weitgehend abhängig von ausländischer Hilfe. Das bedeutet: Auch ohne militärische Niederlage hat das Land weite Teile seiner Souveränität...“

„Ein Teil ist da jedenfalls Schwachsinn ....“

„Dann viel Erfolg, welches Geld auch immer aus der Ukraine zu schaffen. 2 Zimmerwohnung in Toplage im Zentrum von Sumy, Kersanierung 08.2021, hat was mit dem Geldtransfer und der Fragestellung zu tun?“

„Der Abschaumsoll selber kämpfen, sprichst Du etwa von Dir selbst minimax? Du bist doch derjenige der für die Russen kämpfen und sterben wollte! Ich bezahle Dir die Fahrkarte nach Moskau, die kennen...“

„Oder es wird versucht auf der Flucht eiskalte Flüsse zu durchschwimmen, ist alles mit reichlich Videos belegt. Leider werden viele abgefangen. Gestern war tatsächlich kein Wodka im Spiel, sollte natürlich...“

„Es geht rein um den Geldtransfer. Ich habe keine Silbe zu Markeinschätzung, Preisen oder sonst etwas gefragt. Das ist bereits alles bekannt und geregelt. Sondern nur ob jemand mehr weiß wie in der aktuell...“

„Zuletzt wurden 34 junge Männer bzw. Leibeigenen in der Nähe der Grenze aus einem Kleinbus geholt, beschimpft und zusammen. Angeblich hat jeder für die Flucht 10k€ bezahlt. Anstatt die armen Schweine...“

„Sumy? Da hat Frank wohl recht, Verkauf? Das wird wohl eher "Verschenken" , die Lage ist mehr als unsicher, wenn da jemand 10.000 Euro in bar bezahlt, dann ab über die Grenze. Und Franks Antwort hat genau...“

„Muss der Roller eigentlich bei dauerhafter Einführung nach D nicht auch noch verzollt werden?“

„Ich würde meinen, auf dem Formular, das handrij per Link geöffnet hat, steht doch oben eine Telefonnummer, da muss nur eine Person die die Landessprache beherrscht anrufen bzw. vorher lesen was da steht....“

„Zusätzlich zu den 2 Vorschlägen von Handrij könnte ich mir einen Krypto-Transfer vorstellen. Und/oder bei einer großen Wechselstelle nachfragen, in deren Zentrale haben die sicher auch Ideen.“

„Nichts für ungut, hat mit meiner obenstehende Frage nichts zu tun und ist ein komplett anderes Thema“

„Gibt es dafür momentan einen Markt? Denke mal die Nachfrage ist nicht sonderlich hoch um einen vernünftigen Preis zu erzielen. Zumal in Sumy ...“