Litwin schickt die Werchowna Rada in die Sommerpause


Die VI. Werchowna Rada hat ihre 4. Sitzungsperiode geschlossen.

Dies verkündete der Parlamentsvorsitzende Wladimir Litwin, wonach die Staatshymne erklang.

Davor erinnerte er die Abgeordneten daran, dass falls das Parlament eine außerordentliche Sitzung in der Sommerpause wünscht, dann wird er dies machen.

Die 4. Sitzungsperiode wurde am 3. Februar eröffnet. Während dieser Zeit weigerte sich die Rada dem Kabinett ihr Misstrauen auszusprechen und entließ den Finanzminister Wiktor Pinsenyk, den Außenminister Wladimir Ogrysko, den Verteidigungsminister Jurij Jechanurow und den Transportminister Iosif Winskij.

Am 25. Juni bestätigte die Rada den kalendarischen Plan für den 5. Sitzungsperiode, die vom 1. September bis zum 22. Januar 2010 geht.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 107

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: