Das Ministerium für Wiedereingliederung hat die Ergebnisse der Evakuierungswoche aus der Region Donezk zusammengefasst


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

In der ersten Woche der Zwangsevakuierung wurden über zweitausend Menschen aus der Region Donezk evakuiert. Diese Daten wurden am Samstag, den 6. August, vom Pressedienst des Ministeriums für Wiedereingliederung veröffentlicht.

Wie bereits erwähnt, gehören Frauen, Kinder, ältere Menschen und Personen mit eingeschränkter Mobilität zu den evakuierten Personen. Einige Bürger sind sogar mit ihren Haustieren abgereist.

Es wird auch berichtet, dass drei weitere ukrainische Kinder aus dem russischen Hoheitsgebiet abgeschoben wurden.

„Insgesamt wurden bisher 50 Kinder, die illegal nach Russland abgeschoben wurden, in die Ukraine zurückgebracht“, so das Ministerium abschließend.

Übersetzer:    — Wörter: 127

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: