NABU enthüllt Gründe für Durchsuchungen bei Ukrzaliznytsya


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Westi. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Durchsuchungen in den Räumlichkeiten von Ukrzaliznytsya werden im Rahmen einer Untersuchung über die Veruntreuung von Haushaltsmitteln in großem Umfang durch die Beamten des Unternehmens durchgeführt. Dies wurde am Donnerstag, 10. Juni, vom Pressedienst des Nationalen Antikorruptionsbüros der Ukraine (NABU) bekannt gegeben.

„Der NABU und die Spezialisierte Anti-Korruptions-Staatsanwaltschaft führen Durchsuchungen in den Räumlichkeiten der klinischen Krankenhäuser auf dem Schienenverkehr in Kiew, Charkiw, Lwiw, Odessa und Dnipro der Filiale „Health Protection Center“ von Ukrzaliznytsia sowie in der Filiale selbst durch“, heißt es in der Erklärung.

Es wird darauf hingewiesen, dass Ermittlungsmaßnahmen im Rahmen der Untersuchung der Tatsache der Veruntreuung durch Beamte der AG „Ukrzaliznytsia“ von Haushaltsmitteln in einer besonders großen Menge im Rahmen des Programms der medizinischen Garantien für medizinische Dienstleistungen „Stationäre Versorgung von Patienten mit akuter Atemwegserkrankung Covid-19, verursacht durch Coronavirus SARS-CoV-2“ in Höhe von UAH 59 Millionen 933 Tausend 926, von der National Health Service der Ukraine erhalten durchgeführt werden.

Die vorläufige rechtliche Qualifikation der begangenen Straftaten ist Teil 1 des Artikels 15, Teil 2 des Artikels 28, Teil 5 des Artikels 191, Teil 2 des Artikels 364, Teil 2 des Artikels 366 des Strafgesetzbuches der Ukraine. Artikel 28, Artikel 191 Teil 2, Artikel 191 Teil 5, Artikel 364 Teil 2 und Artikel 366 Teil 2 des Strafgesetzbuches der Ukraine.

Die NABU-Detektive ermitteln seit dem 1. April zu den oben genannten Sachverhalten.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Erbringung medizinischer Dienstleistungen für Patienten in keiner Weise durch die Ermittlungsmaßnahmen beeinträchtigt wird, da die Durchsuchungen nur in den Verwaltungsräumen durchgeführt werden.

Der NABU bittet auch Personen, die zwischen dem 30. November 2020 und dem 31. März 2021 in den genannten Kliniken auf eigene Kosten wegen Covid-19 behandelt wurden, sich an die Hotline der Behörde zu wenden.

Zuvor hatte Vesti.ua berichtet, dass das Nationale Anti-Korruptionsbüro der Ukraine (NABU) die Krankenhäuser von Ukrzaliznytsya durchsucht.

Beamte der Niederlassungen des Gesundheitszentrums Ukrzaliznytsia JSC werden verdächtigt, im September-Dezember letzten Jahres versucht zu haben, PCR-Testleistungen zu überhöhten Preisen zu beschaffen.

Wir haben auch geschrieben, dass der Nationale Gesundheitsdienst der Ukraine von der Zweigstelle des Gesundheitsschutzzentrums von Ukrzaliznytsya die Rückgabe von 60 Mio. Griwna fordert, die den Departementkrankenhäusern für die Behandlung von Patienten mit Covid-19 zugewiesen wurden. Nach Angaben der NHSU boten die medizinischen Einrichtungen solche Leistungen praktisch nicht an.

Andere Nachrichten

* Ein Mitarbeiter von Ukrzaliznytsya wird verdächtigt, 750 Tausend Griwna an staatlichen Mitteln veruntreut zu haben.

* Ein ehemaliger Top-Manager von Ukrzaliznytsya wird verdächtigt, mehrere Millionen Griwna veruntreut zu haben, die für die Reparatur des rollenden Materials des Unternehmens vorgesehen waren.

Übersetzer:    — Wörter: 464

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.