Poroschenko prognostiziert 16% Inflation für dieses Jahr


Nach vorläufigen Berechnungen, falls nicht unvorhergesehene Änderungen eintreten, übersteigt das Inflationsniveau in diesem Jahr 16%, erklärte der Vorsitzende des Zentralbankrates der Ukraine, Pjotr Poroschenko.

“Wenn harte Maßnahmen monetären Charakters ergriffen werden, sowie zuallererst strukturelle Wirtschaftsreformen, dann kann dieses Inflationsniveau gehalten werden.”, unterstrich Poroschenko.

Als Gründe für die Inflation erscheinen, laut Poroschenko, nicht nur die Geldpolitik und die der Regierung, sondern auch die allgemeine Weltkonjunktur.

Bereits früher verkündete Poroschenko, dass es der Regierung in diesem Jahr äußerst schwer fallen wird eine Inflationsniveau von 9,6% zu halten, soweit dieses den Wert von 15,5% erreichen kann.

Wie mitgeteilt wurde, verabschiedete das Ministerialkabinett heute eine Liste von antiinflationären Maßnahmen für 2008.

Am 13. Februar bestätigte das Kabinett die Inflationsprognose für 2008 im Bereich von 9,6 – 9,8%.

Der stellvertretende Vorsitzende des Radaausschusses für Budgetfragen und Mitglieder der Fraktion “Unsere Ukraine – Nationale Selbstverteidigung”, Walerij Borisow, wandte sich an Premierministerin Julia Timoschenko mit dem Vorschlag einen Antiinflationsrat einzurichten.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 165

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: