google+FacebookVKontakteTwitterMail

Poroschenko sieht die Gefahr verlangsamten Wirtschaftswachstums

Gestern erklärte der Leiter des Zentralbankrates der Ukraine, Pjotr Poroschenko, im Laufe der Konferenz zum Thema “Investitionen unter den Bedingungen der Krisis auf den Finanzmärkten”, veranstaltet von der Zeitung “Kommersant” und der “Alfa Bank”, dass die Zentralbank der Ukraine über genügend Gold- und Währungsvorräte verfügt um den Kurs der Hrywnja zu stützen. Dabei warnte er jedoch vor der Gefahr der Abbremsung der Wirtschaft infolge der von der Zentralbank mit dem Ziel der Inflationsverringerung durchgeführten “Sterilisierung” der Hrywnja. “Wir müssen analysieren, wie sich dies auf eine Abkühlung der Wirtschaft auswirkt. Für die Durchführung einer optimal ausbalancierten Politik, müssen wir heute das Tempo der ‘Sterilisierung’ der Geldmenge verlangsamen”, merkte er an. Der ständige Vertreter des Internationalen Währungsfonds (IWF) in der Ukraine Balasz Horvath erinnerte gestern daran, dass der Fonds bereits früher vor dieser Gefahr gewarnt hat. Dabei geht der IWF davon aus, dass eine zweckgerichtete Abbremsung der Inflation über eine “Sterilisierung” der Geldmenge erfolgt, doch besteht er auf der Notwendigkeit der Durchführung einer mehr ausbalancierten Ausgabenpolitik seitens der Regierung. Ein zusätzlicher Faktor, welcher auf das Wachstum der Geldmengeninflation Einfluss nehmen kann, ist der Meinung der Konferenzteilnehmer nach der Einfluss der weltweiten Finanzkrise. Den Worten des Professors der Pariser Hochschule für Wirtschaft, Jacques Sapir nach, kann die Finanzkrise in den USA zu einer Ausweitung der Investitionen in den Ländern mit einer schnell wachsenden Wirtschaft führen – dabei die Ukraine und Russland. Der Experteneinschätzung nach, kann der zusätzliche Investitionszufluss in diese Länder bei 30-50 Mrd. $ liegen. Dies führt, wie das Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine, das Mitglied des Zentralbankrates Walerij Gejez, anmerkt, zu einer zusätzlichen Gefahr für das Wachstum der Geldmengeninflation. Seiner Meinung nach, kann die Eindämmung der Geldmengeninflation, welche von einem solchen Investitionszufluss hervorgerufen wird, zu einer sehr schwierigen Aufgabe für die Zentralbank werden.

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 324

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie wird das Jahr 2018 für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
DLF Investitionsführer Ukraine 2017

Karikaturen

Andrij Makarenko: Medwedtschuk

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Daten von OpenWeatherMap.org
Kyjiw (Kiew)-9 °C  Ushhorod-7 °C  
Lwiw (Lemberg)-4 °C  Iwano-Frankiwsk-6 °C  
Rachiw-5 °C  Jassinja-6 °C  
Ternopil-10 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)-7 °C  
Luzk-14 °C  Riwne-14 °C  
Chmelnyzkyj-10 °C  Winnyzja-10 °C  
Schytomyr-11 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-7 °C  
Tscherkassy-8 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-7 °C  
Poltawa-7 °C  Sumy-9 °C  
Odessa-7 °C  Mykolajiw (Nikolajew)-6 °C  
Cherson-6 °C  Charkiw (Charkow)-5 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-8 °C  Saporischschja (Saporoschje)-5 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-5 °C  Donezk-1 °C  
Luhansk (Lugansk)-2 °C  Simferopol-2 °C  
Sewastopol1 °C  Jalta1 °C  

Leserkommentare

«Schade, dass in diesem Beitrag kein Wort über die Rolle des Deutschen Reiches (gr.1871) gefallen ist. Um die "Wahrheit"...»

«Rumheulen? Weil ich auf Fakten verweise? Jeder macht sich eben so gut lächerlich wie er kann...»

«Willst du jetzt rumheulen wer ist schuld ala Kindergarten? Glaube da hast du vieles nicht verstanden. Putin soll sich nur...»

«Irgendwie uralte Message. Aber Putin Drecksack Warum lässt du die Menschen nicht in Frieden leben ?????????????»

«Klasse Video, echt, argumentativ brillant. Und zum nachlesen für Sie: http://www.faz.net/aktuell/...»

«Georgien betreffend ist das mit ziemlichen Scheuklappen geschrieben. Russland war ja vorher schon da, die brauchten gar nicht...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 29 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 28 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Poposhenko mit 17 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren