google+FacebookVKontakteTwitterMail

Poroschenko empfiehlt Leitzinssenkung

Der Zentralbankrat hält eine Eindämmung der Inflation auf einem Niveau von 12-13% in diesem Jahr für möglich.

Darüber informierte der Leiter des Rates der NBU (Nationalbank der Ukraine) Petro Poroschenko, auf einer Pressekonferenz.

“Die Inflation könnte auf einem Niveau von 12-13% gehalten werden”, sagte er.

Poroschenko unterstrich, dass die Inflation unter der Bedingung eines Ausbleibens von Erhöhungen der Tarife für kommunale Dienstleistungen und der Preise für Energieträger eingedämmt werden könnte. Er hob die Stabilisierung hervor, die in einer Reihe von Branchen in der Wirtschaft, darunter der Landwirtschaft, der Metallwirtschaft und der chemischen Industrie, bemerkbar ist.

Im Mai lag die Inflationsrate bei 0,5% gegenüber dem Vormonat, wo im April noch 0,9% gemessen wurden. Von Januar bis Mai lag die Inflation bereits bei 7,4% und 2008 stiegen die Verbraucherpreise um 22,3%.

Gleichzeitig hält Petro Poroschenko eine Leitzinssenkung für zweckmäßig.

“Zum heutigen Tag haben wir die Möglichkeit der Nationalbank eine Empfehlung bezüglich der Notwendigkeit einer schrittweisen Senkung des Diskontsatzes und einer Annäherung der anderen Refinanzierungssätze an den Diskontsatz zu geben”, sagte er.

Dabei konkretisierte der Leiter des Zentralbankrates nicht, bis auf welches Niveau der Diskontsatz gesenkt werden soll.

“Der Diskontsatz könnte um 0,5 oder 1 Prozentpunkt gesenkt werden, das steht nicht fest”, sagte er.

Poroschenko unterstrich ebenfalls, dass die Absenkung des Zinsniveaus eine Senkung der Einlagenzinsen im Bankensystem nach sich zieht, doch merkte er an, dass zum heutigen Tage der Zinssatz auf Einlagen nicht das Hauptkriterium bei der Wahl der Bank ist.

Derzeit liegt der Diskontsatz der NBU bei 12%. Von Juni 2007 bis Januar 2008 lag dieser bei 8%, wurde am 1. Januar 2008 um zwei Prozentpunkte auf 10% erhöht und vom 30. April 2008 an um weitere 2% auf 12%.

Quellen:
Ukrajinski Nowyny
Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 288

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sollten die Feiertage 8. März, 1. und 9. Mai als Relikte der Sowjetzeit abgeschafft werden?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: PrivatBank

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)-1 °C  Ushhorod7 °C  
Lwiw (Lemberg)4 °C  Iwano-Frankiwsk2 °C  
Rachiw-1 °C  Ternopil1 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)3 °C  Luzk8 °C  
Riwne8 °C  Chmelnyzkyj1 °C  
Winnyzja1 °C  Schytomyr0 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)2 °C  Tscherkassy1 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)1 °C  Poltawa2 °C  
Sumy1 °C  Odessa4 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)2 °C  Cherson5 °C  
Charkiw (Charkow)3 °C  Saporischschja (Saporoschje)2 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)2 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)1 °C  Simferopol1 °C  
Sewastopol2 °C  Jalta3 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«Bitte, gern geschehen. Aber für das Niveaulimbo sind eher Sie zuständig, werter Kollegga.»

«Sie verstehen den Kapitalismus nicht;sie verstehen die wirtschaftlichen Zusammenhänge nicht. Desweiteren verstehen Sie auch...»

«Nein,durch den künstlichen Mangel der durch den Boykott entsteht nutzen einheimische Hersteller die Situation aus,indem...»

«Doch,für SIE ist das eine passende Antwort. Und sie sollten diesen Spruch beherzigen... Und evtl. einen Kurs in Volkswirtschaft,Politik...»

«Nun,gewisse Dinge die sie schreiben ignoriere ich einfach,weil sie grenzdebil sind. Üben Sie weiter... ;-)»

«Nun,der Urheber des Zitates würde eher sie auslachen. Weil Sie elementare Dinge bezüglich Wirtschaft einfach nicht verstehen...»

«Es wird immer besser mit Ihnen;sie haben kein Gewissen,entsprechend können wir ihre Beiträge einordnen. Zum landesweiten...»

KOLLEGGA mit 125 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 52 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 23 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

franzmaurer mit 16 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren