Bei Radawahlen läge die Partei der Regionen vorn


Die Partei der Regionen, der Block Julia Timoschenko, ein zu bildender Block Arsenij Jazenjuk und die Kommunistische Partei würden derzeit bei Wahlen in die Werchowna Rada einziehen.

Davon zeugen die Ergebnisse einer Umfrage, die vom “Fonds für öffentliche/gesellschaftliche Meinung” (FOM) durchgeführt wurde.

Die Teilnehmer wurden gebeten auf die Frage zu antworten, für welche politische Partei oder welchen Block sie stimmen würden, wenn die Wahlen zur Werchowna Rada am nächsten Sonntag stattfinden würden.

Dabei würden 24,7% der Partei der Regionen ihre Stimme geben, 15,8% dem Block Julia Timoschenko, 8,8% dem Block Jazenjuk und 4% der Kommunistischen Partei der Ukraine.

Daneben würden 2,7% für den Block Litwin, 2,6% für die Allukrainische Vereinigung “Swoboda”, jeweils 1% für einen Block Wiktor Juschtschenkos und für den Block Witalij Klitschko, jeweils 0,5% für die Partei “Volksunion ‘Unsere Ukraine’”, die Ukrainische Volkspartei und den Block Natalja Witrenko und 0,4% für die Sozialistische Partei.

Dabei würden 14,2% gegen alle stimmen, 11,4% nicht an den Wahlen teilnehmen und 10,2% sind unentschieden.

Die Befragung wurde vom 17. – 16. Mai durchgeführt und es nahmen 1.000 Personen über 18 Jahre in 85 Ortschaften der Ukraine teil. Die statistische Abweichung liegt nicht über 4%.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 216

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: