Russland hat über dreitausend Raketen auf die Ukraine abgefeuert


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Mit Stand vom 17. Juli, 19.00 Uhr, hat Russland über dreitausend Marschflugkörper gegen die Ukraine eingesetzt. Diese Daten gab der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyjj in einer Videoansprache zu den Ergebnissen des 144. Kriegstages bekannt.

„Es ist unmöglich, die Zahl der Artilleriegeschosse und anderer Raketen zu zählen, die gegen unser Land und unser Volk eingesetzt wurden. Aber es ist durchaus möglich, alle russischen Kriegsverbrecher vor Gericht zu stellen. Jeder Einzelne der Mitarbeiter. Alle, die für den Terror verantwortlich sind. Für alles, was seit 144 Tagen und mehr als acht Jahren vor sich gegangen ist. Das wird geschehen“, betonte der Staatschef.

Der ukrainische Staatschef kommentierte auch die Äußerung des stellvertretenden Vorsitzenden des russischen Sicherheitsrates, Dmitrij Medwedew, dass der Ukraine der „Jüngste Tag“ bevorstehe, wenn die Krim-Brücke getroffen werde.

„Heute war eine weitere nicht sehr nüchterne Äußerung aus Russland über einen angeblichen „Jüngsten Tag“ für die Ukraine zu hören. Natürlich lässt sich niemand so leicht einschüchtern. Aber sehen Sie, wie zynisch es ist, das Gleiche heute zu sagen – an einem weiteren Jahrestag der Zerstörung der malaysischen Boeing durch Russland im Himmel über dem ukrainischen Donbass. 298 Menschen wurden bei einem offensichtlichen Terroranschlag getötet. 80 Kinder. Bürger aus zehn Ländern“, sagte Selenskyj

Er betonte, dass Russland schon damals auf dem Weg zum Status eines terroristischen Staates war und ein Sondertribunal über die russische Aggression gegen die Ukraine abgehalten werden sollte.

„Das wird der Untergang für Russland sein. Und zwar nicht im übertragenen Sinne, nicht als Schlagwort, sondern buchstäblich“, resümierte der ukrainische Präsident…

Übersetzer:    — Wörter: 290

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: