CIT: Russland schickt neues Armeekorps in den Krieg


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Russland verlegt ein drittes Armeekorps in den Krieg in der Ukraine, berichtet die Überwachungsgruppe Conflict Intelligence Team.

Die Forscher fanden Züge mit T-80B- und T-90-Panzern sowie Buk-Boden-Luft-Raketensystemen, die von Mulino in der Region Nischni Nowgorod zum Bahnhof Neklinowka in der Region Rostow fuhren.

Die Züge verließen Mulino Berichten zufolge am 22. und 24. August, also zu dem Zeitpunkt, als das neu gebildete 3. Armeekorps in die Ukraine geschickt wurde.

Analysten merken an, dass es unmöglich ist, mit Sicherheit zu sagen, wo genau die Russische Föderation die Truppen des neuen Korps zu stationieren plant, aber Neklinovka liegt am nächsten zu den Frontabschnitten Donezk und Saporischschja.

CIT zitiert eigene Quellen, die sagen, dass das 3. Armeekorps „ziemlich gut ausgerüstet“ ist, aber dass „Freiwillige“ nicht für ihren Kampfgeist, ihre Disziplin und ihre Bereitschaft, Kampffahrzeuge zu beherrschen, bekannt sind.

Übersetzer:    — Wörter: 179

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: