In Saporischschja hat man mit der Ausbildung zur Behandlung von Strahlenopfern begonnen, eine Abteilung wurde eingerichtet.


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Ukrajinska Prawda. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der Leiter der regionalen Militärverwaltung von Saporischschja, Olexander Staruch, erklärt, dass aufgrund der Aktionen der Invasoren in der Region eine Ausbildung zur Behandlung von Patienten mit Strahlenschäden begonnen und bereits eine medizinische Abteilung eröffnet wurde.

Quelle: Staruch auf Telegram

Direkte Rede von Staruch: „Eine Reihe von Übungen wurde gestartet, um die Fähigkeiten der Spezialdienste zu testen. Heute ist in einer medizinischen Einrichtung eine umgebaute Station mit dreißig Betten zur Behandlung von Patienten mit Strahlenschäden eingerichtet worden. Bei Bedarf können weitere Betten aufgestellt werden.“

Details: Ihm zufolge wurde die Abteilung als Reaktion auf die von den Invasoren ausgehenden Strahlungsrisiken eingerichtet. Es kann zuerst verwendet werden.

Staruch fügte hinzu, dass internationale Partner dabei helfen, die medizinische Basis der Region zu verbessern.

Was vorausging:

Übersetzer:    — Wörter: 201

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: