Selenskyj traf sich mit dem Leiter der IAEO-Mission


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj traf am Dienstag, den 30. August, mit dem Generaldirektor der IAEO, Rafael Grossi, zusammen, berichtet der Pressedienst des Präsidialamtes.

Das Treffen fand vor dem Besuch einer IAEO-Delegation im Atomkraftwerk Saporischschja statt.

„Wir wollen, dass die IAEO-Mission unter der Leitung von Direktor Grossi über unsere Spezialdienste und Sicherheitskorridore eine Möglichkeit findet, in die Anlage zu gelangen und alles zu tun, um Bedrohungen auf globaler Ebene zu vermeiden“, sagte Selenskyj.

„Wir vertrauen Ihren Spezialisten. Wir wollen, dass es nicht nur Kontrollen gibt – das sind taktische Maßnahmen -, sondern dass es auch strategische Entscheidungen gibt. Die Station ist in ukrainischem Besitz und wird von ukrainischen Spezialisten kontrolliert“, fügte der Präsident hinzu.

Er betonte die Notwendigkeit einer „dringenden Entmilitarisierung der Station, des Abzugs aller russischen Militärs mit Sprengstoff und Waffen, der Befreiung unserer Station, der Schaffung einer entmilitarisierten Zone und der Übergabe der Station unter die Kontrolle des ukrainischen Staates“.

Übersetzer:    — Wörter: 191

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: