Timoschenko hat alles unter Kontrolle


Der Rücktritt Wiktor Pinsenyks vom Posten des Finanzministers hat keinen Einfluss auf die Einheit der Koalition.

Wie UNIAN berichtet, vertrat die Premierministerin der Ukraine, Julia Timoschenko, diese Meinung auf der Pressekonferenz des Ministerialkabinetts.

“Alles findet in völliger Übereinstimmung mit der Partei ‘Reformy ta Porjadok/Ordnung’ (die von Pinsenyk angeführt wird und zum Bestand des Blockes Julia Timoschenko gehört), mit der Koalition und mit allen Fraktionen statt. Es gibt keine Zufälligkeiten. Das ist eine allgemeine Entscheidung und beeinflusst die Einheit der Fraktion absolut nicht”, sagte Julia Timoschenko.

Die Premierin unterstrich, dass in nächster Zeit ein neuer Finanzminister ernannt wird, doch nannte sie keine möglichen Nachfolger für Pinsenyk.

Timoschenko erinnerte daran, dass Pinsenyk die Funktion des Finanzministers aufgrund seines Gesundheitszustandes seit Ende des Jahres 2008 nicht mehr wahr nahm. “Ohne Frage halten die Herausforderungen der weltweiten Finanzkrise nicht alle Beamten/Staatsangestellten aus. Nicht alle Beamten/Staatsangestellten können unter extremen Bedingungen arbeiten. Nicht alle Beamte können adäquat auf Herausforderungen reagieren und daher verlassen die Schwächsten ihre Kampfpositionen, gehen und beschäftigen sich mit anderen Dingen”, kommentierte Timoschenko den Rücktritt Pinsenyks.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 185

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: