Timoschenko setzt auf japanische Investitionen


Die Ukraine sieht Japan als Schlüsselinvestor bei dem Projekt der Modernisierung des Gastransportsystems.

Wie UNIAN berichtet, erklärte dies heute die Premierministerin der Ukraine, Julia Timoschenko, auf einer Pressekonferenz im Kabinett der Minister, dabei den Plan des Besuches einer ukrainischen Regierungsdelegation in Japan kommentierend.

“Wir werden mehr als 20 Fragen während meines Besuches in Japan untersuchen, und eine der Fragen liegt dabei im Bereich der gestern mit der Europäischen Union unterzeichneten Deklaration. Das ist die Anwerbung japanischer Unternehmen als Schlüsselinvestoren für den Wiederaufbau und die Modernisierung des Gastransportsystems der Ukraine”, sagte Julia Timoschenko.

Wie UNIAN berichtete, ist der Besuch Timoschenkos in Japan für den 25. und 26. März angesetzt.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 113

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: