FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Die Ukraine wird 4,5 Milliarden Hrywnja „aus der Luft“ verdienen

0 Kommentare

Die Ukraine verkaufte ihre überschüssigen Treibhausgas-Emissionsrechte in Wert von 4,5 Milliarden Hrywnja an Japan.

Darüber berichtete die Premierministerin auf einer Presse-Konferenz am Samstag.

Ihren Worten nach, „hat die Ukraine seit 1991 aus unterschiedlichen Gründen ihre CO2-Emissionen in die Atmosphäre reduziert“ und besitzt das Recht diese Emissionsrechte zu verkaufen.

„Das heißt nicht, dass jemand Treibhausgase in der Ukraine emittieren wird. Sondern das bedeutet, dass wir Treibhausgasemissionen reduziert haben und dadurch, nach dem Kyoto-Protokoll, uns eine bestimmte Prämie zukommt“ – sagte sie.

In der Zeit ihres Besuchs in Japan, wurde, den Worten der Premierministerin nach, ein Vertrag über den Verkauf der Emissionsrechte vorbereitet und unterschrieben.
„Aufgrund der schon unterschriebenen Vereinbarungen, wird die Ukraine 4,5 Milliarden Hrywnja im Jahre 2009 bekommen. Die ersten Zahlungen erfolgen im April“, – sagte sie.

Tymoschenko betonte, dass dieses Geld „auf keinen Fall für Sozialausgaben verwendet wird“, sondern auf die Modernisierung der Technologien der Energieversorgung und die Verbesserung der ökologischen Situation gerichtet sein wird.

„Dieses Geld wird komplett bis zum letzten Cent für die Rekonstruktion, Modernisierung und den Ersatz der Kesselräume verwendet, die heute die Leitung des heißen Wassers regulieren, was die Möglichkeit geben wird, auf diesem Gebiet die Abhängigkeit vom Erdgas loszuwerden, die ökologische Situation zu verbessern und die Selbstkosten des heißen Wassers mindestens um die Hälfte zu reduzieren“, – sagte sie.

„Dieses Maßnahmenpaket ist schon durch die Mittel aus den Vereinbarungen mit Japan finanziell gesichert“, – fügte Tymoschenko hinzu.

Wie schon bekannt gegeben wurde, vereinbarten die Regierungen Japans und der Ukraine eine Zusammenarbeit in Bereichen Entwicklung der neuen Energie- und Industrietechnologien und Durchführung der Grünen Investitionen.
Insbesondere geht es hier um den Verkauf der 30 Millionen Einheiten der Emissionsrechte (AAU) an Japan.

Insgesamt besitzt die Ukraine 4,5 Milliarden Einheiten an Emissionsrechten.
Nach Prognosen, werden bis 2012 im Land 2,8 Milliarden Einheiten für den Eigenverbrauch verwendet, 450 Millionen Einheiten werden nach der Entscheidung der Regierung an andere Länder in der Welt verkauft.

Quelle: Ukrainska Prawda:http://www.epravda.com.ua/news/49ce1f24483d4/

Übersetzerin:   Iryna Mosina — Wörter: 334

Iryna Mosina stammt aus Mykolajiw erwarb einen Bachelor in Philologie an der Ukrainischen Staatlichen Petro-Mohyla-Universität in Mykolajiw, studiert momentan an der Universität Stuttgart technisch orientierte Betriebswirtschaft und trägt von Zeit zu Zeit zu den Ukraine-Nachrichten bei.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Haben Präsident Wolodymyr Selenskyj und die ukrainische Regierung nach dem Abschuss der ukrainischen Boeing 737 bei Teheran korrekt gehandelt?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)0 °C  Ushhorod-5 °C  
Lwiw (Lemberg)-1 °C  Iwano-Frankiwsk-2 °C  
Rachiw-3 °C  Jassinja-5 °C  
Ternopil0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)-4 °C  
Luzk0 °C  Riwne-1 °C  
Chmelnyzkyj-1 °C  Winnyzja-1 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-1 °C  
Poltawa0 °C  Sumy0 °C  
Odessa-2 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson0 °C  Charkiw (Charkow)1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-2 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-1 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol1 °C  
Sewastopol6 °C  Jalta0 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Das mit den Ölgesichtern schreibt er im falschen Kontext. Ist wohl wieder irgend ein Quark von der AfD "Am Laufen gehalten wird das Schiff durch die Maschinenmenschen, die sogenannten Ölgesichter, die...“

„Dass bei gestiegenen Export-Preisen die Nachfrage zurückgeht, wird in der ukrainischen Ökonomie übersehen. Das mit der sinkenden Nachfrage ist richtig - eine uralte wolkswirtschaftliche Weisheit, auch...“

„Während des Zweiten Weltkrieges haben die deutschen Besatzer in der Ukraine über 12.000 Rom*nija ermordet. Doch im Gedächtnis von Deutschen wie Ukrainer*innen ist dieser Völkermord kaum verankert....“

„Das fiel mir nur auf, nachdem ich mir das kurze Interview anhörte. Schade, würde mir gerne den gesamten Film auch mal anschauen. Vielleicht wird er irgendwann einmal im TV gesendet.“

„Ladendiebstahl ist nichts Neues, kommt bei und in allen Nationen vor, auch bei Deutschen. Ein "Flaschenpfandsammler" oder regelmäßiger Tafelkunde sieht hier sicher eine lukrativere Chance zu etwas zu...“

„Hallo liebe Community, meine Frau und ich haben vor einiger zeit das Visa zur Familienzusammenführung beantragt es war mitte Oktober. Ich habe bis jetzt immer noch keine Antwort bekommen. Ich war schon...“

„Das ist nur meine Meinung bzw. Erfahrung, suche Dir eine Frau, welche auch Deine Sprache versteht, besser gesagt aus Deiner Heimat. Der größte Teil der Frauen hier, hat sich dem System nach 1990 bis...“

„Dieser Artikel in dem Blatt ist doch nur Nonsens, keine Fakten werden genannt, wie zb.: Finanziert die Familie ihren Lebensunterhalt selbst, wie sind die Sprachkenntnisse usw. und so fort. Wenn das alles...“