FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Timoschenko besucht Japan

0 Kommentare

Die Schlüsselaufgabe, vor der Premierministerin Julia Timoschenko während ihres zweitägigen Besuches in Japan steht, ist die Anwerbung von Investitionen.

Heute beginnt der Besuch von Julia Timoschenko in Japan. Am Vortag erklärte sie, dass sie beabsichtigt mit der japanischen Führung die Hinzuziehung von japanischen Unternehmen zur Rekonstruktion und der Modernisierung des ukrainischen Gastransportsystems (GTS) zu diskutieren. Nach vorläufigen Berechnungen, plant die ukrainische Seite für diese Aufgaben summarisch 2,570 Mrd. $ anzuwerben.

“Es werden die Anwerbung von Investitionen, Krediten und unentgeltliche technische Hilfe bei der Definition der Programme in der Ukraine diskutiert werden”, sagte der Eisvestija der Geschäftsführer der Bleyzerfoundation, Oleg Usstenko. Seiner Meinung nach, sind die Fragen lösbar, wenn die Ukraine mit dem IWF zusammenarbeiten wird.

Die Ukraine ist in Bezug auf punktuelle Investitionen attraktiv, betont der Stellvertreter des wissenschaftlich-technischen Zentrums “Psicheja”, Gennadij Rjabzew. “Dieses Interesse steht in Verbindung mit den riesigen Geldmitteln, die als Resultat des Aufschwungs der Wertpapiermärkte in der Zeit vom Jahr 2004 bis zur Mitte des Jahres 2008 erhalten wurde. Wenn dieses Geld nicht jetzt investiert wird, dann verschwindet es”, sagt Rjabzew. Er ist überzeugt davon, dass für Japan Investitionen in den realen Sektor der Wirtschaft von Vorteil sind: “So können sie die Entwertung von ‘Vermögen auf dem Papier’ umgehen”

Der Meinung des Beraters der Premierin, Alexander Gudyma, nach, sind Investitionen in das GTS keine vorrangigen Aufgabe für Julia Timoschenko. “Dessen ungeachtet bleibt Europa der Gasverbraucher und die Hauptsache ist bereits in Brüssel getan worden. Der Arbeitsplan mit Japan ist wesentlich breiter – Aufmerksamkeit genießt der gesamte Energiesektor”, sagte Gudyma der Eisvestija, erläuternd, dass die Rede von Energieeinsparungen und alternativen Energieformen geht. Er erinnerte daran, dass vor drei Jahren die Ukraine 75 Mrd. Kubikmeter Gas im Jahr verbraucht hat und im letzten Jahr 66 Mrd. Kubikmeter: “Die Regierung hat erklärt, dass sie bereit ist im Verlaufe von zwei Jahren den Gasverbrauch um weitere 10 Mrd. Kubikmeter zu senken”.

Am 18. Februar diesen Jahres hatte das Kabinett zehn Arbeitsgruppen zur Aktivierung der ukrainisch-japanischen Zusammenarbeit gegründet. Diese Gruppen sollen Vorschläge zur Anwendung der Mechanismen des Kyoto-Protokolles der Rahmenkonventionen der UNO zur Klimaänderung, der Aktivierung bei Fragen der Energieeffizienz, der Modernisierung des Industriesektors der Wirtschaft und der Entwicklung der Infrastruktur, der Realisierung von Infrastrukturprojekten und Projekten im Bereich der Energieeinsparung, der Modernisierung der Wärmekraftwerke, der metallurgischen Unternehmen, der Kohleanreicherungsfabriken und des Gastransportsystems ausarbeiten. Am 13. Februar hatten Vertreter führender japanischer Unternehmen Sumitomo, Marubeni, Mitsubishi, Itochu, Sojitz und Mitsui ebenfalls die Ukraine zur Diskussion der entsprechenden Fragen besucht. Die Premierin versprach den Unternehmen, die bereit sind in Projekte in der Ukraine zu investieren, die Unterstützung des Kabinetts,

Außerdem wird erwartet, dass Julia Timoschenko mit der japanischen Seite ein Abkommen über den Verkauf von 50 Mio. AAU (Assigned Amount Unit – im Rahmen des Kyoto-Protokolles festgelegte Einheit für den Ausstoß von Klimagasen). Den Informationen der Eisvestija nach, befinden sich zwei Projekte im Rahmen des Kyoto-Protokolles im Stadium der Umsetzung unter Beteiligung der Japaner: die Verwertung und Nutzung von Methan im Sassjadkoschacht in Donezk (Marubeni) und ebenfalls die Produktion von Elektroenergie auf der Grundlage der Nutzung von Hochofen-, Konverter- und Koksgasen im Altschewsker Metallkombinat (Sumitomo und Mitsubishi Heavy Industry).

Xenia Lasorenko

Quelle: Ekonomitscheskije Isvestija

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 541

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie war das erste Jahr unter Präsident Wolodymyr Selenskyj für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)31 °C  Ushhorod26 °C  
Lwiw (Lemberg)23 °C  Iwano-Frankiwsk29 °C  
Rachiw30 °C  Jassinja28 °C  
Ternopil27 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)31 °C  
Luzk27 °C  Riwne27 °C  
Chmelnyzkyj27 °C  Winnyzja28 °C  
Schytomyr27 °C  Tschernihiw (Tschernigow)27 °C  
Tscherkassy27 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)29 °C  
Poltawa28 °C  Sumy27 °C  
Odessa31 °C  Mykolajiw (Nikolajew)30 °C  
Cherson30 °C  Charkiw (Charkow)29 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)30 °C  Saporischschja (Saporoschje)30 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)31 °C  Donezk28 °C  
Luhansk (Lugansk)29 °C  Simferopol28 °C  
Sewastopol27 °C  Jalta27 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„In 3 Tagen kann man auch online schauen Auf Phönix wird es am 11./12.7. auch noch gesendet. ...“

„Die Sendezeiten sind bezeichnend für die Einschätzung der Medien hier. Das Thema ist so wichtig, dass man sich den Bericht nicht entgehen lassen sollte. Danke für den Hinweis!“

„Übrigens hat man auf der Karte in der Ansicht "Deutschland" die Ukraine aufgeschlüsselt nach Oblast. Man muss die nur rüber schieben.“

„Natürlich haben die geschlossen wenn ich lande. Mist! Die "Drittländer" werden ja alle 14 Tage neu bewertet. Je nachdem wann Du zurückkehrst, könntest Du den Test ja auch erst 1 - 2 Tage vorher kaufen,...“

„Moin, zusammen: Der Deutschlandfunk hätte ruhig eine Tabelle mit Neuinfektionen / Zeit rausrücken können, geschlüsselt nach "Gesamtgebiete" und die im Bericht besonders erwähnten "umkämpften Ostgebiete"....“

„Dann geb ich halt die falsche Nummer ein Tippfehler oder so und es würde keiner von meinen Bekannten geschweige denn mein Arbeitgeber erfahren das ich in der Ukraine war. Das ich darauf nicht gekommen...“

„Für den Fall eines zufälligen Tippfehlers in der Telefonnummer passiert folgendes: Der Reisende wird telefonisch nicht erreicht, also wird über die Reisedaten -> Pass --> die Meldeadresse herausgefunden....“

„Dann geb ich halt die falsche Nummer ein Tippfehler oder so und es würde keiner von meinen Bekannten geschweige denn mein Arbeitgeber erfahren das ich in der Ukraine war.“

„@Alex1987 Ich gehe auch davon aus dass das Risiko nicht so hoch ist bei der Umgehung der Quarantäne erwischt zu werden. Nur halt das fette "aber". Du musst nicht mal selbst krank werden. Da reicht es...“

„Also was ich jetzt weiß von paar Leuten die sind in Dortmund, Frankfurt und Leipzig eingereist und es gab keine Quarantäne. Wurde nur der Pass kontrolliert und das wars. Ich glaube wenn einen keiner...“

„Das mit Quarantäne kann man umgehen in dem man einfach einen Covid Test macht der nicht älter als 48 Stunden ist bei Abflug von der Ukraine zurück nach Deutschland. ...“

„Das heisst aber nicht dass man sich wegen einer Reise in ein Risikogebiet gratis testen lassen kann.“

„Dazu meine Meinung: Nur so wird es Frieden geben. Interessant dabei Nordirland. Der jahrelange Konflikt verschwand mit der EU“

„Ich finde das Unfug. Das eine hat doch theoretisch mit dem anderen nicht direkt was zu tun. Wahrscheinlich soll dann wohl neben der russischen Krym auch die "Volksrepubliken" anerkannt werden...“

„Wer ist "Wir"? Das ist die Ukraine. Mein Stiefsohn sagte das seiner Mutter (meine Frau). Da bin ich außen vor. Zudem verstehe ich den Zusammenhang nicht. Ohne die Krim ist ein Ukraine-Gipfel nicht denkbar.“

„Ich fliege morgen nach Kiev und frage mich soll ich Tourist angeben oder doch Geschäftlich habt Ihr einen Tip für mich ? Danke“

„ich fliege am 2.07. Aber danke für die Info. wundere mich das LOT derzeit noch keine passenden Angebote hat. LOT flog regelmäßig Düsseldorf- Warschau- Kiev- Sapo an.. Preis war mit ca 300 -350 Euro...“

„Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann buche ich schnell )“

„"allgemeine Ausnahmen, unabhängig davon woher diese Personen kommen, gelten für folgende Personen (kein molekularbiologischer SARS-CoV-2-Test notwendig, keine Quarantäne)): .... − Transitpassagiere,...“

„Habe meine im August 2019 auch in München abgegeben. Bisher kam noch nichts. Mein Sachbearbeiter vom Landratsamt meinte, dass der letzte Ukrainer der eingebürgert wurde für alles ca. 9 Monate gebraucht...“

„Ich habe einen Flug in die Ukraine gefunden. Allerdings geht die Route über Österreich mt Aufenthalt in Wien. Weiß zufällig jemand wie die Einreisebestimmungen sind, wenn ich aus der Ukraine in Wien...“

„... Er sagte, dass sofort Frieden sein könnte. Wir müssten nur die Sache mit der Krim anerkennen. ... Wer ist "Wir"? Zudem verstehe ich den Zusammenhang nicht.“

„Mein Stiefsohn, erfahrener Kriegsberichterstatter, war kürzlich im Donbass. Er sagte, dass sofort Frieden sein könnte. Wir müssten nur die Sache mit der Krim anerkennen. Die Krim wird sogar in die neue...“

„Mein Reden Joachim. soeben habe ich Wizz Air Flüge gefunden: Dortmund, Breslau. 2 h. Dann 24h Aufenthalt und Weiterflug nach Zapo. Umgekehrt ebenfalls. Von Zapo nach Vilnius ( Litauen ) Dann Breslau (24h...“

„@Axel3 Es gibt zwar einige Ausnahmen die einen von der Quarantänepflicht bei Rückkehr befreien. Für einen Reisenden ohne besonderen Grund oder Auftrag treffen die meisten Ausnahmen nicht zu. Ich finde...“

„Moin, zusammen: Ich möchte immer noch in die Ukraine, aber die Rückkehrquarantäne vermeiden. Flüge nach Polen und Belarus sind unverschämt teuer, aber FRA-Chisinau KIV hin und zurück < 400€...“

„Achso, hier Webseite, für Interessierte. ...“