FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Japan stellt Ukraine einen Kredit über 5 Mrd. $ in Aussicht

Japan zieht die Gewährung eines Kredites in Yen in Höhe von etwa 5 Mrd. $ in Betracht.

Dies wurde der Nachrichtenagentur UNIAN vom Wirtschaftsminister der Ukraine, Bogdan Danilischin mitgeteilt.

Dieses Thema wurde während der Verhandlungen zwischen der Premierministerin der Ukraine, Julia Timoschenko, dem Regierungschef von Japan, Taro Aso, dem Finanzminister von Japan, Kaoru Yosano, und der Leitung der Japanischen Bank für Internationale Zusammenarbeit (JBIC) diskutiert.

Danilischin betonte, dass Japan bereits in der nächsten Woche eine Gruppe von Experten in die Ukraine schicken will, um die Bedingungen und die Zweckbestimmung des Kredites endgültig festzulegen.

“Heute gibt es eine Vereinbarung, dass dieser Kredit vielleicht sogar zu günstigeren Bedingungen als denen des IWF gewährt werden könnte”, sagte der Minister. Im Detail kann, seinen Worten nach, die Ukraine auf eine 25-jährige Rückzahlungsfrist mit einem Zahlungsaufschub von 3-5 Jahren zählen.

Den Worten von Danilischin nach, können diese Mittel “nur zur Entwicklung, insbesondere der Modernisierung des kommunalen Bereiches und des Gastransportsystems und nicht zur ‘Verkonsumierung ‘ genutzt werden”. Dabei stellt Japan, so hob er hervor, keinerlei politische Forderungen. Die Hauptforderungen sind Bankengarantien und Garantien der Regierung.

“Der Kredit ist in keinster Weise damit verbunden, welche Regierung sein wird”, unterstrich Danilischin.

Seinen Worten nach, könnten diese Mittel an eine der staatlichen Banken, höchstwahrscheinlich der “UkrEximBank” vergeben werden.

Danilischin betonte, dass Japan an der Vergabe eines solchen Kredites interessiert ist, da dies den Absatzmarkt für japanische Waren und Dienstleistungen erweitern wird.

Die Ukraine hat ihrerseits einen Gesetzesentwurf bezüglich der Rücknahme des 13-prozentigen Importzuschlages für insbesondere japanische Autos vorbereitet.

Vor zwei Wochen traf sich der Minister mit Vertretern des ökonomischen Blockes der japanischen Regierung, wobei die Frage der Änderung der Bedingungen für japanische Importe angesprochen wurde.

“Derzeit sind es bevorzugt fertige Waren, doch wir hätten gern, dass es ebenfalls Investitionen sind”, sagte Danilischin.

Er bestätigte die Information darüber, dass die Ukraine von Japan im April 150 Mio. € erhalten soll. Das ist die Hälfte der Summe für den Erwerb der ukrainischen Quoten für den Ausstoß von Klimagasen in die Atmosphäre. Die Ukraine hatte im März einen Vertrag mit Japan über den Verkauf von 30 Mio. Einheiten ihrer Quoten für den Ausstoß von Kohldioxid unterzeichnet.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 370

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VKontakte, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Ist die Alleinherrschaft der Präsidentenpartei Sluha narodu (Diener des Volkes) gut für die Entwicklung der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)8 °C  Ushhorod5 °C  
Lwiw (Lemberg)5 °C  Iwano-Frankiwsk5 °C  
Rachiw7 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil8 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)9 °C  
Luzk6 °C  Riwne6 °C  
Chmelnyzkyj6 °C  Winnyzja6 °C  
Schytomyr5 °C  Tschernihiw (Tschernigow)6 °C  
Tscherkassy8 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)8 °C  
Poltawa6 °C  Sumy6 °C  
Odessa12 °C  Mykolajiw (Nikolajew)9 °C  
Cherson9 °C  Charkiw (Charkow)9 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)8 °C  Saporischschja (Saporoschje)9 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)9 °C  Donezk8 °C  
Luhansk (Lugansk)8 °C  Simferopol8 °C  
Sewastopol15 °C  Jalta8 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Da hast du ja eine Leiche ausgebuddelt...“

„Danke für den Link. Laut dem Ergebnis dort habe ich oben richtig gerechnet. Bin stolz auf mich. Für die paar Tage die ich gelegentlich in der Ukraine bin muss ich über sowas nicht nachdenken.“

„Der Nationalismus in der Ukraine ist älter als die "Geschehnisse im Osten". Viel älter. Aber ich nenne es mal als unvermeidliches Schicksal dieses Landes. Was sie draus machen werden sie selber am besten...“

„Hallo Frank. Ich habe sehr lange überlegt was ich dir antworte. Du hast recht. Ich habe in einem anderen Forum eine Archiv Adresse bekommen und das ganze lange schleifen lassen. Ich gebe zu das ich die...“

„Herzlichen Dank!!“