Timoschenko: Die Ukraine kann sich selbst mit Erdöl und Erdgas versorgen


Die Ukraine kann sich selbst mit Erdöl und Erdgas vollständig versorgen. Dies verkündete die Premierministerin der Ukraine, Julia Timoschenko, auf einer Konferenz in Krementschug (Oblast Poltawa).

“Wir haben in unserem Lande kolossale Ressourcen und Potentiale, denn wir können uns mindestens selbständig mit Erdöl und Erdgas in vollständiger Höhe versorgen. Dafür müssen wir nur eine wichtige Sache tun – die strategischen Lagerstätten im Schwarzmeerschelf erschließen. Wir haben dort solche Bodenreliefs, dass wir aus der Hälfte des Erdballs Erdöl und Erdgas in die Ukraine pumpen können. Daher gibt es so einen Kampf darum wem die Schwarzmeerschelfs gehören sollen. Und es gehört heute uns”, erklärte Timoschenko.

Am 26. Dezember hatte Timoschenko während einer Pressekonferenz mit Vertretern der lokalen Verwaltung in Kanew erklärt, dass die Ukraine die Erschließung der Erdöl- und Erdgaslagerstätten im Schwarzmeerschelf im Jahre 2010 beginnt. “Von 2010 an, wenn wir alle Gerichtsverfahren zur Festigung des Staatseigentums am Schwarzmeerschelf beendet haben, beginnen wir mit der großflächigen Erschließung auf Rechnung von Staatsgeldern”, sagte sie.

Im Jahre 2009 verringerte sich der Verbrauch von Erdgas in der Ukraine ungefähr um 20% und lag bei 52 Mrd. Kubikmeter. Die Regierung prognostiziert einen weiteren Rückgang des Gasverbrauchs in 2010 um weitere 30%.

Den Angaben des Energieministeriums nach haben die ukrainischen Öl- und Gasförderunternehmen von Januar bis November 2009 ihre Gasförderung um 1,1% im Vergleich mit der analogen Vorjahresperiode 2008 auf 19,4129 Mrd. Kubikmeter erhöht. In der gleichen Zeit verringerte sich die Förderung von Erdöl und Gaskondensat um 6,2% auf 3,6453 Mio. t.

Im Jahre 2008 noch erhöhten die ukrainischen Unternehmen ihre Gasförderung um 1,2% oder 0,244 Mrd. Kubikmeter auf 21,138 Mrd. Kubikmeter im Vergleich zu 2007. Die Förderung von Erdöl und Gaskondensat verringerte sich 2008 um 4,7% oder um 0,2104 Mio. t auf 4,2451 Mio. t im Vergleich zu 2007.

Die größten Erdöl- und Erdgasunternehmen der Ukraine sind die „Ukrgaswydobuwannja“, „Ukrnafta“ und „Tschernomorneftegas“, die zu „Naftogas Ukrainy“ gehört.

Quelle: RBK-Ukraina

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 328

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: